Vergleichstest

Das beste 22-Zoll-TFT-Display

Donnerstag den 02.12.2010 um 14:30 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

22-Zoll-TFT-Displays sind günstig
Vergrößern 22-Zoll-TFT-Displays sind günstig
© 2014
22-Zoll-Displays erfreuen sich dank niedriger Preise und hoher Auflösung weiterhin großer Beliebtheit. PC-WELT stellt die besten Modelle vor.
TFT-Displays mit einer Bildschirmdiagonale von 22 Zoll werden weiterhin in großer Stückzahl verkauft. Besonders in Unternehmen und staatlichen Einrichtungen sind die Monitore mit einer umgerechneten Größe von 56 Zentimetern weit verbreitet. Doch auch Heimanwender finden an den Modellen gute Gründe für den Kauf. Die 22-Zoll-TFT-Displays sind günstiger als die größeren 24-Zoll-Bildschirme, bieten aber oft die gleiche Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Damit lassen sich HD-Inhalte in bester Full-HD-Darstellung auf den Monitor bringen.
 
Auch Spieler kaufen 22-Zöller
 
Selbst für Spieler lohnt es sich noch immer, ein 22-Zoll-TFT-Display zu kaufen. Denn gegenüber den größeren Modellen mit 24 Zoll sind sie nicht nur etwas günstiger. Die Modelle mit einem Seitenverhältnis von 16:10 besitzen auch eine niedrigere Auflösung. Während die 24-Zöller auf Full-HD-Auflösung setzen, haben 22-Zoll-TFTs mit 16:10-Seitenverhältnis eine Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten. Im Vergleich zu Full HD sinkt die Pixel-Anzahl damit von 2.073.600 (1920 x 1080) um 15 Prozent auf 1.764.000 (1680 x 1050) Pixel, dementsprechend weniger muss die Grafikkarte leisten.

Die 22-Zöller im Test nutzen alle ein preiswertes TN-Panel. Bei den Auflösungen herrscht weniger Einigkeit. Der Samsung Syncmaster BX2240 setzt auf Full-HD, während die Modelle NEC Multisync E222W und HP LA2205wg mit 1680x1050 Bildpunkten auflösen.

Aktuelle 22-Zoll-TFTs bieten eine gute Ausstattung

Zudem können Sie bei 22-Zöllern ab 200 Euro eine reichhaltige Ausstattung erwarten. Dazu gehört neben vielfältigen Anschlussmöglichkeiten wie VGA, DVI und HDMI manchmal auch ein Displayport-Eingang wie beim Samsung Syncmaster BX2240. Die Modelle HP LA2205wg und NEC Multisync E222W bieten zusätzlich noch variable ergonomische Verstellmöglichkeiten inklusive Pivot-Funktion.

Donnerstag den 02.12.2010 um 14:30 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
736346