Nur als preiswerte Aufrüst-Alternative für Celeron-PCs bis 500 MHz brauchbar.

Cyrix ist tot - VIA verkauft seine CPUs jetzt unter eigenem Namen. Im Vergleich zum Vorgänger Cyrix III hat der C3 einen L2-Cache. Die CPU ist dank 1,5 Volt Kernspannung zu fast allen Sockel-370-Platinen kompatibel, arbeitet mit bis zu 133 MHz Systemtakt und unterstützt den 3D-Now-Befehlssatz. Vorbildlich: Die typische Leistungsaufnahme beträgt nur 6 Watt.

Die Testplattform: Pro133A-Platine mit 128 MB PC-133-SDRAM unter Windows 98 SE. Im Anwendungs-Benchmark Sysmark 2000 erreichte der C3 733 mäßige 89 Punkte, 20 respektive 35 Prozent langsamer als die 700-MHz-Varianten des Celeron sowie des Duron. Beim 3D-Mark 2000 erzielte der C3 733 immerhin 3891 Punkte und kann mit dem Celeron 700 (3873 Punkte) gleichziehen, dem Duron 700 hinkt er um 35 Prozent hinterher.

Ausstattung: 128 KB Level-1- und 64 KB Level-2-Cache, mit vollem CPU-Takt angesprochen.

Hersteller/Anbieter

VIA

Weblink

www.via.com.tw

Bewertung

2 Punkte

Preis

rund 100 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
77280