Tuning-Software

Norman System Speedup 1.2 im Test

Freitag den 22.06.2012 um 08:30 Uhr

von Cornelius M. Pirch

Bildergalerie öffnen Das Hauptfenster von Norman System Speedup, über das sich auch die 1-Klick-Reinigung starten lässt
Ein neues Programm in der Kategorie Tuning-Software ist Norman System Speedup, das jedoch noch einige Schwächen hat
So ist die Hilfe nur in Englisch verfügbar und liefert lediglich eine sehr knappe Zusammenfassung der Funktionen in Stichworten. Ein PDF-Handbuch bei der Downloadversion fehlt (noch) völlig. In der deutschen Übersetzung sind noch Fehler, die der Nutzer aber in der dazugehörigen .ini-Datei selber verbessern kann.

Übersichtlich und einfach zu bedienen

Das übersichtliche Menü auf der linken Seite bietet Zugang zu allen Funktionen. Teilweise arbeitete System Speedup sehr gründlich. Ungültige und veraltete Einträge in der Registry entdeckte und löschte es zuverlässig. Bei den Internet- und Nutzerdateien dagegen übersah oder ignorierte es einiges, etwa den Cache des Webbrowsers Safari. Auch bei den Programmdaten war System Speedup nicht sorgfältig genug. Die Software fand zwar relativ viele Müll-Dateien, übersah jedoch Reste de-installierter Programme. Vermisst haben wir detaillierte Informationen, warum etwas gelöscht werden soll.

Sehr positiv hingegen sind die vielen Zusatzfunktionen. So zeigte nach dem Start von Windows ein Report an, wann welches Programm gestartet wurde und wie lang das gedauert hat. Praktisch ist der Dubletten-Finder, mit dem wir sehr komfortabel doppelt vorhandene Dateien ausfindig gemacht haben. Wirklich gut ist der Internet Explorer Manager, über den man Homepage, Suchseiten, Toolbars und ActiveX-Elemente verwalten kann.

Fazit zur Tuning-Software Norman System Speedup

Zum Tunen ist Norman System Speedup weniger geeignet, als Toolsammlung hingegen sehr brauchbar. Störend sind das fehlende Handbuch, die englische, schwache Hilfe und der fehlende Support auf der Internetseite des Herstellers.

Anbieter Norman
Voraussetzungen (Herstellerangaben)
Prozessor / Arbeitsspeicher 300 MHz / 256 MB
Plattenplatz ca. 14 MB
Betriebssysteme Windows XP (nur 32bit), Vista, 7
Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD: nein / nein
Ausstattung und Funktionen (50%) Gewichtung Note
Analyse (automatisch / benutzerdefiniert) konfigurierbar 8 % nein, ja 3,00
Turbo-Modus vorhanden 3 % nein 6,00
Defragmentierung Festplatte 4 % ja 1,00
Defragmentierung Registry 4 % ja 1,00
Verwaltet Treiber / Dienste / Autostart-Einträge 7 % ja, ja, ja 1,00
Verwaltet Windows-Wiederherstellungspunkte 5 % ja 1,00
Löschen temporärer Internet- und Benutzer-Dateien (automatisch / benutzerdefiniert) konfigurierbar 8 % nein, ja 3,00
Löscht überflüssige Einträge in der Registrierungsdatenbank 2 % ja, umfangreich 2,50
Einstellen der Windows-Optik 2 % nein 6,00
Aufgabenplaner vorhanden 2 % nein 6,00
Unterstützte Internet-Browser 3 % Internet Explorer, Firefox, Chrome, Opera 2,00
Alle Aktionen werden protokolliert 2 % ja 1,00
Ausstattung und Funktionen Summe 50 % Zwischennote 2,46
Leistung und Zuverlässigkeit (30%) Gewichtung Note
Autostart-Manager berücksichtigt alle Autostart-Einträge 5 % differenziert 2,50
Beseitigt Programmreste (Dateien, Ordner - v. a. im Benutzerverzeichnis) 7 % nein 6,00
Bereinigter Festplattenplatz 8 % 450 MB 3,00
Zusatzfunktionen 5 % Suche nach doppelten und leeren Dateien und Ordnern, Dateishredder, HDD-Shredder, Festplattenanalyse, Rettung gelöschter Dateien, Analyse des Windows-Startvorgangs, Internet Explorer-Manager 1,00
Information über Aktionen 5 % wenig 4,00
Leistung und Zuverlässigkeit Summe 30 % Zwischennote 3,45
Bedienung und Dokumentation (20%) Gewichtung Note
Bedienelemente selbsterklärend / deutsch 3 % ja 1,00
Handhabung (persönliche Meinung des Testers) 4 % einfach 1,00
Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter 2 % nicht vorhanden 6,00
Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung 5 % vorhanden (nur Englisch), zu knapp / nein 5,00
Profi-Modus vorhanden 3 % nein 6,00
Hilfe im Internet / deutsch 3 % nein / nein 6,00
Bedienung und Dokumentation Summe 20 % Zwischennote 4,00
Testnote befriedigend 3,14
Preisurteil preiswert
Preis (UVP des Herstellers) 25 Euro

Freitag den 22.06.2012 um 08:30 Uhr

von Cornelius M. Pirch

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1497047