97238

Transcend TS-APM3

05.12.2000 | 00:00 Uhr |

Akzeptabel in Preis und Leistung.

Transcend setzt bei der TS-APM3 auf den VIA-Chipsatz PM133 mit integriertem S3-Grafikteil. Für die übrige Ausstattung gab‘s die Note 2,4. Sie können zwischen 66, 68, 75, 83,3, 100, 103, 112, 133 und 150 MHz Systemtakt (Front Side Bus) wählen - Übertaktbarkeits-Note 3,7.

Bei der Kompatibilität vergaben wir die Note 2,7: Die Platine erkannte die größere Test-Festplatte nicht, was aber das Bios-Update 1.08 beheben soll.

Zur Handhabung (Note 2,6): Das englischsprachige Handbuch ist sehr gut. Jedoch hat das Platinen-Layout ein Manko: Wollen Sie Speicher nachrüsten, müssen Sie vorher die Grafikkarte ausbauen.

Transcend bietet eine ordentliche Hotline (040/53890722) und 24 Monate Herstellergarantie - Service-Note 2,3.

Ausstattung: Award-Bios 1.04 vom 9.10.2000; AC97-Codec; 1 AGP Pro, 4 PCI, 1 ISA/PCI-Kombi, 1 AMR; 3 Dimms mit 1536 MB; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller/Anbieter

Transcend

Telefon

040/5389070

Weblink

www.transcend.de

Preis

rund 300 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
97238