255891

Transcend SIS 315E

23.05.2002 | 15:37 Uhr |

Grafikkarte für Einsteiger und Puristen.

Billige Grafikkarte für Einsteiger mit spartanischer Ausstattung und Leistung

SIS 315E heißt der neue Grafikchip, der sich auf diesem Modell befindet - ein Low-End-Produkt. Die 3D-Leistung (Note 4,9) ist sehr mager: 608 Punkte beim 3D-Mark-Test und 18,1 Bilder pro Sekunde im Quake-3-Test (beides im Athlon-2100+-PC bei 1024 x 768 Punkten und 32 Bit Farbtiefe). Damit ist die Karte nicht für Spiele zu gebrauchen, zum Texteschreiben reicht es trotzdem.

Die Ausstattung (Note 4,6) ist ebenfalls dürftig: Es gibt lediglich den VGA-Anschluss auf der Karte, Software-seitig wird 1 MPEG-2-Decoder-Software mitgeliefert, damit kann man sich DVD-Filme ansehen - Ruckeln mit inbegriffen. Zur Handhabung (Note 2,1): Das Handbuch ist verständlich und einfach, der Treiber ermöglicht Übertakten sowie grundlegende Leistungssteigerung. Der Service (Note 2,3) ist recht gut: Es gibt 24 Monate Garantie auf die Karte, und die Hotline (Tel. 040/5389070) ist in Ordnung.

Ausstattung: SIS 315E; 32 MB SDRAM; Taktraten: Chip 143 MHz, Speicher 166 MHz

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Transcend SIS 315E; Grafikchip: SIS 315E; Speicher: 32 MB SDRAM; RAM-DAC: 375 MHz; Taktraten: Chip: 143 MHz; Speicher: 166 MHz; Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 120 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 100 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 100 Hz; Anschlüsse: VGA; Treiber: Win 98/ME, NT 4, 2000; Software: Intervideo Win DVD 2000 (MPEG-2-Decoder-Software)

Hersteller/Anbieter

Transcend

Weblink

www.transcend.de

Bewertung

Preis

rund 60 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
255891