Viele nützliche Funktionen rund um den Internet-Zugang machen Traffic Monitor zu einem guten Werkzeug für Anfänger und Profis.

Traffic Monitor bietet Funktionen rund um den Internet-Zugang. Das Programm zeigt nach einem Verbindungsaufbau in einem Fenster ständig die aktuelle Datenrate. Die grafische Darstellung erfolgt getrennt nach eingehendem und ausgehendem Datenverkehr. Das Programm speichert die erfassten Daten und erstellt auf Wunsch einen Report.

Gut bei volumenabhängig berechneten Internet-Zugängen: Die Überwachungsfunktion erzeugt eine Warnmeldung, wenn ein bestimmtes monatliches Datenvolumen überschritten ist, oder unterbricht die Verbindung direkt. Nützlich für Benutzer einer Flatrate ist es, die Verbindung durch intervallmäßige Abfrage einer WWW-Seite aufrechtzuerhalten. Zuvor sollte der Anwender jedoch prüfen, ob der Provider den Dauerbetrieb zulässt.

Traffic Monitor kann mehrere POP3-Accounts überwachen und auf neue Mail prüfen. Integriert sind auch Tools wie Netstat, Ping, Whois und NS Lookup.

Traffic Monitor ist einfach zu installieren und zu bedienen. Im Test stellten wir keine Mängel fest.

Alternative: Webtacho (www.webtacho.de, PC-WELT 11/2000, Seite 81) ist ein Internet-Tool mit ähnlichen Funktionen. -

Hersteller/Anbieter

Mirko Böer

Telefon

0177/5245357

Weblink

www.trafficmonitor.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

Shareware, 18 Mark privat, 40 Mark kommerziell

0 Kommentare zu diesem Artikel
188005