53018

Sony DSC-T70

07.12.2007 | 10:54 Uhr |

Sonys 8-Megapixel-Kamera lässt sich per Touchscreen bedienen. Außerdem nimmt sie Videos im Mpeg-4-Format mit VGA-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde auf. Der Makromodus beginnt bei einem Zentimeter Abstand vom Motiv - schön für Naturfotografen.

Bildqualität: Die Sony DSC-T70 mit Carl-Zeiss-Objektiv schaffte im Schnitt zwar nur einen mittelmäßigen Wirkungsgrad. Die Auflösung verlief jedoch über alle Messbereiche betrachtet nachezu identisch, was sehr positiv ist. Lediglich zum Bildrand hin nahm die Auflösung etwas ab. Ein- wie Ausgangsdynamik waren hoch, so dass die Kamera auch anspruchsvollere Motive mit vielen Details und hohem Kontrast gut wiedergeben kann. Gut gefiel uns auch das Rauschverhalten der T200: Erst bei ISO 1600 wurden die Bildfehler deutlich sichtbar.


Ausstattung: Die Kamera ist mit einer Gesichtserkennung ausgestattet, die als besonderes Zuckerl die "Smile Shutter-Funktion hat. Ist sie aktiviert, löst die Kamera erst aus, wenn das erkannte Gesicht lächelt. Die Kamera lässt sich über das 3-Zoll-Touchscreen bedienen. Außerdem ist sie mit einem zweifachen Verwacklungsschutz ausgestattet - einem Hi-ISO-Modus und einem mechanischem Stabilisator via CCD-Shift. Das Objektiv der Kamera ist durch einen Schieberegler geschützt, der auch zum Einschalten der Kamera dient.

Fazit: Die Sony-Kamera überzeugte uns mit ihrer guten Bildqualität und dem schicken Äußeren. Das Touchscreen fanden wir gewöhnungsbedürftig, da ist die Menüstruktur nicht immer intuitiv aufgebaut ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53018