1864743

Toshiba Satellite C55-A-1D5 Produkteinschätzung

25.12.2013 | 08:05 Uhr

Das Toshiba Satellite C55-A-1D5 gehört zur Klasse relativ preisgünstiger Allround-Notebooks. Das Toshiba Notebook muss jedoch erst zeigen, dass es einem Leistungsvergleich mit Konkurrewnzmodellen wie dem HP ProBook 430 G1 standhält.

Das 2,3 kg schwere Subnotebook Toshiba Satellite C55-A, das zu 699 Euro (UVP) erworben werden kann, ist 38 cm breit, 24,2 cm tief und 3,4 cm hoch. Das Toshiba Notebook besitzt einen 8 GB großen Arbeitsspeicher und eine 5.400 U/min schnelle Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1 TB. Das HD-TFT-Hochhelligkeitsdisplay verfügt über ein 15,6 Zoll (39,6 cm) großes Display. Der Touchscreen des C55-A weist eine Auflösung von 1.600 mal 1.200 Bildpunkten auf.

Vorteile des Toshiba Satellite C55-A-1D5

Mittelschwere Aufgaben werden vom Toshiba Notebook, das solide gefertigt erscheint, ausreichend gut verarbeitet. Aufgrund der verwendeten Hardware-Elemente wie einem Intel Core i5-3230M 2.6 GHz CPU mit integriertem DDR3-Speicherkontroller zeigt sich das Toshiba Satellite Notebook recht leistungsfähig. Auch Multitasking wird gut bewältigt. Das C55-A verfügt über eine ausreichende Blickwinkelstabilität.

Das Satellite C55-A verfügt über einen DVD-Multifunktionsbrenner, die große Festplatte zögert die Notwendigkeit eines externen Speichers zumindest hinaus. Erweiterungsoptionen bieten drei USB-Anschlüsse, von denen einer dem neueren 3.0-Standard entspricht. Über eine HDMI-Schnittstelle kann ein weiterer Bildschirm angeschlossen werden. Netzwerkverbindungen lassen sich über LAN und WLAN herstellen. Drahtlose Datenübermittlungen zu einem Tablet-PC oder einem Smartphone ermöglicht Bluetooth 4.0.

Nachteile des Toshiba Satellite C55-A-1D5

Das Display des Notebooks stellt Farben nicht klar genug dar. Die Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 740M gehört nur einer mittleren Qualitätsstufe an. Die Akkulaufzeit erweist sich im Produktvergleich als unterdurchschnittlich, so dass sich das C55-A Notebook weniger für den mobilen Einsatz eignet. Das Subnotebook, dessen Plastikgehäuse nicht besonders hochwertig wirkt, ist mit einem Gewicht von 2,3 kg zudem recht schwer. Innerhalb seiner Produktklasse erscheint der Preis des Toshiba Satellite C55-A vergleichsweise anspruchsvoll.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Testberichte.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Nach dem Test stehen wir dem Toshiba C55-A-1D5 mit gemischten Gefühlen gegenüber. Ja, es handelt sich um einen Plastikbomber, der von der gesamten Anmutung her exakt zum niedrigen Preis von nur gut 600 Euro passt. Das Gewicht, ein mäßig robustes Kunststoffgehäuse, die schwachen Eingabegeräte und die geringe Akkulaufzeit zeigen, dass der Hersteller auf Mobilitätsaspekte und Ergonomie wenig Wert gelegt und das Budget lieber für das Innenleben ausgegeben hat.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864743