Toshiba Regza 42WL67Z

Montag den 15.01.2007 um 11:13 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Ines Walke-Chomjakov, Georg Renelt

Für die gebotene Leistung ist der LCD-Fernseher zu teuer.
Testbericht

Besonderheit: Das Gerät verbrauchte im Test sehr viel Strom. Das lag nicht zuletzt an der hohen maximalen Helligkeit des LCD-TVs.

Ausstattung: Was das Gerät an Funktionen und Schnittstellen bietet, ist nur Mittelmaß.

Handhabung: Dank detaillierter Farbeinstellungen kann der Cineast das Optimum aus dem Fernseher herausholen. Mit der Fernbedienung mussten wir genau auf das Gerät zielen.

Bild- / Tonqualität: Die Bildqualität war zwar von einigen Fehlern geprägt, aber insgesamt befriedigend. Bei analogen Quellen erkannten wir stets Überschärfen im Bild. Bei Signalen aus HDMI-Geräten leistete sich der Toshiba gelegentliche Bild- und Tonfehler. Schlimmer noch: Die HD-Auflösung ließ sich nicht nutzen. Der Klang der integrierten Lautsprecher gefiel gut.

Fazit: Der Toshiba kann sich kaum mit vergleichbaren Geräten messen – kostet aber mehr.

Montag den 15.01.2007 um 11:13 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Ines Walke-Chomjakov, Georg Renelt

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
229728