1242844

Toshiba Pocket PC E800 BT

09.11.2004 | 11:24 Uhr |

Das größte Display und die beiden Steckplätze machen den E800 BT groß und schwer. Schade, den VGA-Modus gibt’s nicht für alle Programme.

Der Toshiba E800 BT setzt Maßstäbe. Er ist mit insgesamt 160 MB der PDA mit dem umfangreichsten integrierten Speicher und besitzt den größten Bildschirm aller PDAs im Testfeld. Das Display ist zudem in der Lage, mit einer VGA-Auflösung von 480 x 640 Pixeln zu arbeiten. Per Software kann der Anwender die höhere Auflösung einstellen. Da das Betriebssystem nur 240 x 320 Pixel unterstützt, kann der Anwender lediglich das Toshiba-eigene Menü und die installierten Viewer für Pocket Office und Bilder im VGA-Modus nutzen. Erst nach einem Update auf die Second Edition von Windows Mobile 2003 ist der VGA-Modus uneingeschränkt möglich. Leider sind Größe und Gewicht des Toshiba Pocket E800 BT nicht mehr zeitgemäß. Mittlerweile sind ähnlich ausgestattete PDAs kleiner und leichter gestaltet. Der Akku gehört dagegen mit einer getesteten Laufzeit von 325 Minuten zur Oberklasse der digitalen Assistenten.

TOSHIBA POCKET PC E800 BT: Bildschirm und Speicher sind riesig, Größe und Gewicht auch.
Vergrößern TOSHIBA POCKET PC E800 BT: Bildschirm und Speicher sind riesig, Größe und Gewicht auch.
© 2014

Weitere Informationen

Hersteller / Anbieter

Toshiba

Weblink

www.toshiba.de

Preis

600 Euro

Wertung

Hardware

gut

Software

befriedigend

Erweiterbarkeit

sehr gut

Handhabung

ausreichend

Preis / Leistung

ausreichend

Positiv

Großer Speicher, zwei Steckplätze, Akkulaufzeit

Negativ

Größe, Gewicht, nur begrenzter VGA-Modus

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242844