12.07.2010, 13:05

Yvonne Göpfert

Tolles Display

Apple iPhone 4 im Test

Das iPhone 4 kommt mit einem hochauflösenden Display, das neue Maßstäbe bei der Schärfe setzt. Doch eine gute Darstellung allein ist nicht alles. Wie sich das iPhone 4 schlägt, verrät der Test.
Das iPhone 4 ist im Vergleich zum iPhone 3G S einen Tick schmaler und deutlich flacher geworden. Das Design könnte man als etwas kantiger bezeichnen - es ähnelt nun vielen anderen Handys. Schlecht oder gar langweilig sieht das iPhone dennoch nicht aus. Vor allem bei der Verarbeitung hat Apple vieles richtig gemacht: Die Bauteile des iPhone 4 bestehen aus Glas für die Geräterückseite und das Display sowie Metall zur Umrahmung. Und damit liegt das Handy nicht wie Billigplastik in der Hand. Es fühlt sich deutlich teurer an als das iPhone 3G S mit seiner Kunststoffrückseite. Der Nachteil der Konstruktion: Der Glasbau verzeiht keine Fingertapser und kann Sprünge bekommen, wenn das iPhone ungünstig auf einen harten Boden knallt.
Retina-Display: In Laserdruck-Qualität, aber etwas dunkel
Beim Display hat sich Apple wieder für einen 3,5-Zoll-Bildschirm entschieden, der fast die gesamte Fläche einnimmt. Zwar handelt es sich dabei nicht um ein energiesparendes OLED-Display wie sie Samsung einsetzt. Damit sind die Schwarz-Werte beim iPhone auch nicht so tiefschwarz wie bei den neuesten Top-Modellen der Koreaner.
Dafür bietet das iPhone 4 ein IPS-Panel mit einen hohen Kontrast von 800:1. Zum Surfen im Internet ist es prima geeignet, Videoschauen auf dem kleinen Display mit weitem Einblickwinkel ist auf Dauer jedoch etwas anstrengend. Begeistert sind wir von der Auflösung des Retina-Displays, wie Apple den Bildschirm bezeichnet. Aufgrund der hohen Auflösung von 960 x 640 Pixeln wirkt die Schrift so scharf wie Laserdruck auf DIN A4-Papier. Da hält derzeit kein anderes Handys mit - die Auflösung der Konkurrenz liegt bei maximal 480 x 800 Pixeln.
Doch das neue Display bleibt von Kritik nicht verschont: Im Vergleich zum Vorgängermodell iPhone 3G S erscheint es etwas dunkler. Das liegt vor allem daran, dass die Farbe Weiß nicht so hell dargestellt wird. Im Sonnenlicht verhält sich das neue Display des iPhone 4 genau wie das Alte des iPhone 3G S: Es spiegelt - im Vergleich zu den meisten anderen Handys auf dem Markt leistet es aber auch an einem sonnigen Strandtag gute Dienste.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 6
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

173854
Content Management by InterRed