233627

LG 42LH9000 im Test

27.10.2009 | 19:20 Uhr |

Der 42-Zoll-LCD-TV LG 42LH9000 überzeugte im Test mit einer Bildqualität, die begeisterte. Umfangreiche Einstellmöglichkeiten erleichtern die Bildjustierung.

Der LCD-TV LG 42LH9000 präsentiert sich in einem eleganten schwarzen Kunststoffgehäuse, dass in der derzeit beliebten Klavierlack-Optik gehalten ist. Der Panel-Rahmen des LG 42LH9000 hat mit sechs Zentimetern eine durchschnittliche Breite, andere aktuelle Geräte kommen bereits mit deutlich schmaleren Panel-Einfassungen. Besonderheit des LG 42LH9000 ist die moderne LED-Hintergrundbeleuchtung, die neben einer gleichmäßigeren Ausleuchtung des Panels auch einen geringeren Stromverbrauch garantiert. Daneben arbeitet der LG 42LH9000 mit einer Bildwiederholrate von 200 Hz, die lästige Bildunschärfen bei schnellen Bildern eliminieren soll.

Bildqualität: Der LG 42LH9000 lieferte im Test insgesamt eine überaus gute Bildqualität. Bei Blu-Ray-Filmen begeisterte die Bildschärfe wie die Räumlichkeit der Darstellung. Die Farben stellte der LG 42LH9000 in der Werkseinstellung zwar etwas kräftig dar, mit einer kleinen Nachjustierung kamen die Farben - selbst die schwierigen Hauttöne - jedoch sehr natürlich und neutral auf den Bildschirm.
Diesen positiven Eindruck bestätigte der LG 42LH9000 auch bei DVDs und beim normalen Fernsehsignal. DVDs stellte der LG 42LH9000 ebenfalls sehr scharf und mit eine guten Bildtiefe dar. Selbst die TV-Bilder, die von Haus aus eine deutlich schlechtere Signalqualität haben (wir testeten mit dem installierten digitalen DVB-C-Signal), zeigte der LG 42LH9000 mit einer ansprechenden Qualität, die über der vieler Mitbewerber lag.

Bei allen Darstellungsformaten überzeugte der LG 42LH9000 mit einem tollen Kontrast. Der LG 42LH9000 arbeitet mit einem dynamischen Kontrast, der über die - je nach Bildinhalt - angepasste Helligkeit der LED-Hintergrundbeleuchtung gesteuert wird. Zur guten Bildqualität des LG 42LH9000 trägt auch der integrierte Lichtsensor bei, der Helligkeit, Kontrast und Farbdarstellung auf das Umgebungslicht abstimmt.

Die 200-Hz-Technik verhindert wirkungsvoll jede Bildunschärfe bei schnellen Kameraschwenks in Filmen oder Sportsendungen. Besonders gut sieht man dies auch bei Laufschriften wie sie Nachrichtensender oft nutzen. Beim LG 42LH9000 liefen die Schriften ruhig und scharf über den Bildschirm. Auch am PC machte der LG 42LH9000 eine gute Figur. Das Bild wirkte scharf und zeigte keinerlei Überzeichnungen an Icon- oder Schrifträndern - sehr gut.

Ausstattung: Der LG 42LG9000 besitzt vier HDMI-1.3-Schnittstellen - dies ist für einen modernen LCD-TV gut. Daneben hat der LG 42LH9000 diverse analoge Schnittstellen wie Scart, Komponenten, oder Composite. Der integrierte Tuner bietet bietet digitales DVB-C (auch HDTV) und DVB-T. Der LG 42LH9000 unterstützt das für Blu-Ray- und DVD-Filme wichtige 1080p/24 Bildformat. Eine Besonderheit des LG 42LH9000 ist die Bluetooth-Schnittstelle, die den drahtlosen Betrieb von Handys, Notebooks und Kopfhörern für die Darstellung von Bildern, Videos oder Musik auf dem LCD-TV erlaubt.

Stromverbrauch: Der Energieverbrauch des LG 42LH9000 hielt sich dank der LED-Hintergrundbeleuchtung in Grenzen. Maximal zeigte unser Messgerät rund 125 Watt an. Im Betrieb lag der Verbrauch meist zwischen 100 und 110 Watt, abhängig von der Helligkeit des Bildschirminhaltes. Im Standby-Betrieb lag der Verbrauch unter zwei Watt - sehr niedrig.

Fazit: Der LG 42LH9000 zeigte im unserem Test eine der besten Leistungen, die wir bisher hinsichtlich der Bildqualität gesehen haben. Das Bild wirkt sehr räumlich und scharf. Das hohe Kontrastvermögen liefert ein kräftiges und farbintensives Bild. Auch hinsichtlich der Ausstattung konnte der LG 42LH9000 überzeugen. Durch die LED-Hintergrundbeleuchtung hält sich zudem der Stromverbrauch in Grenzen.

Alternativen: Deutlich günstiger als der LG 42LH9000 ist der "kleine Bruder" LG 42LH5000 . Der 42-Zöller überzeugte im Test mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität, die sich durch umfangreiche Einstellmöglichkeiten nahezu perfekt auf die persönlichen Vorlieben und das Umgebungslicht einstellen lässt. Der LG 42LH5000 zeigte eine gute Verarbeitung. Der Strombedarf des LG 42LH5000 lag im Betrieb auf mittlerem Niveau, im Standby-Betrieb war er sehr niedrig. Im Gerät sind TV-Tuner für das digitale und analoge TV-Signal integriert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
233627