Test - Das meint das Web

Epson Stylus Photo R3000 Produkteinschätzung

Donnerstag den 10.11.2011 um 11:45 Uhr

Bei dem Epson Stylus Photo R3000 handelt es sich um einen Tintenstrahldrucker, der für ambitionierte Fotografen entwickelt wurde. Das dokumentieren nicht nur die großvolumigen Tintenpatronen, die 25,9 ml Tinte enthalten, sondern auch die unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro. Was bietet der Epson Stylus Photo R3000 für diese Summe?
Der Epson Stylus Photo R3000 ermöglicht Ausdrucke bis zum Format DIN A3+ und bedruckt auch bis zu 1,3 mm dickes Papier, Rollenpapier sowie CDs oder DVDs. Für Ausdrucke von hoher Qualität sorgt die Auflösung von 5.760 * 1.440, die durch extrafeine Tintentröpfchen erzielt wird. Realistische Farben werden durch die verwendete Tintentechnologie mit sechs verschiedenen Farb- und drei unterschiedlich dichten Schwarztönen gewährleistet. Der Drucker kann sowohl über USB 2.0 als auch über WLAN und Ethernet eingebunden werden. Durch das 2,5 Zoll große Farbdisplay – über das auch der Tintenstand der Druckerpatronen kontrolliert werden kann - wird die Bedienung erleichtert.

Vorteile des Epson Stylus Photo R3000

In praktisch allen Tests wird die hervorragende Druckqualität des Epson Stylus Photo R3000 gelobt. Allgemein können die Ausdrücke durch fein herausgearbeitete Details überzeugen. Bei Grafiken in Schwarz-Weiß werden Schattierungen dank der verschiedenen schwarzen Tinten genau dargestellt. Farbige Bilder weisen nicht nur leuchtende Farben, sondern auch hohe Farbtreue und tolle Kontraste auf. Teilweise ließen sich Qualitätsunterschiede zu professionellen und deutlich hochpreisigeren Geräten nicht mit bloßem Auge erkennen. Angesichts der Qualität der Ausdrucke überzeugt der Epson Stylus Photo R3000 durch eine hohe Druckgeschwindigkeit. Bei maximaler Qualität benötigt der Epson Stylus Photo R3000 für einen Ausdruck im Format A3+ 8:35 Minuten. Wird das Qualitätsniveau leicht reduziert, vergehen im Test sogar nur 3:15 Minuten, wobei kaum Qualitätseinbußen erkennbar sind. Zudem arbeitet der Drucker angenehm leise.

Nachteile des Epson Stylus Photo R3000

Negativ fallen die recht hohen Tintenkosten beim Betrieb des Epson Stylus Photo R3000 ins Gewicht. Trotz der relativ großen Tintentanks lassen sich nicht ähnlich hohe Ersparnisse wie bei einigen professionellen Geräten erzielen. Das liegt nicht nur an den recht teuren Druckerpatronen, sondern auch daran, dass der Epson Stylus Photo R3000 beim Wechsel zwischen den Druckmodi teilweise Tinte verschwendet.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Magnus.de , Techradar.com , Computershopper.com , PCmag.com


Test-Fazit der Fachmedien

Magnus.de : 'Fotodruck vom feinsten mit neun Tinten und viele wichtige Praxis-Features machen den Epson Stylus Photo R3000 zum Besten, was sich der Fotograf wünschen kann.' ...

Donnerstag den 10.11.2011 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1149829