1258171

HP Photosmart Plus B209a

19.01.2010 | 10:35 Uhr |

Das HP Photosmart Plus B209a hat WLAN und lässt sich über einen Touchscreen bedienen. Wir haben das Multifunktionsgerät getestet.

Testbericht zum HP Photosmart Plus B209a

HP Photosmart Plus B209a: Besonderheiten
Das Multifunktionsgerät ist mit einem Touchscreen ausgestattet: Damit kann man es auch ohne PC bequem bedienen. Allerdings lässt sich das Display nicht klappen. Mit seiner Diagonalen von 6,1 cm ist es außerdem recht klein: Daher fallen die Bedienflächen schmal aus, was gelegentlich zu Fehleingaben führt. Das Menü des HP Photosmart Plus B209a ist übersichtlich aufgebaut. Der Touchscreen reagiert schnell.

HP Photosmart Plus B209a: Tempo
Bei den Geschwindigkeits-Test zeigte das Multifunktionsgerät uneinheitliche Ergebnisse: Ordentlich schnell ist es beim Drucken und Kopieren. Für zehn Seiten Textdruck braucht es 55 Sekunden, eine Schwarz-Weiß-Kopie war in 21 Sekunden fertig. Dagegen bremst sich das Multifunktionsgerät HP Photosmart Plus B209a beim Scannen selbst aus. Selbst für eine Vorschau führt das Gerät einen kompletten Scan durch. Schon fürs Übertragen der Daten an den PC braucht es außerdem sehr viel Zeit. Für die Vorschau haben wir mäßige 19 Sekunden gemessen, 37 Sekunden dauerte der Farbscan.

HP Photosmart Plus B209a: Qualität
Die Ausdrucke und Kopien zeigten eine akzeptable Schwarzabdeckung. Die pigmentierte Schwarztinte spielt hier ihre Stärke aus. Durch die Lupe erkannten wir allerdings Tintenspritzer an den Buchstabenrändern. Darunter leidet die Lesbarkeit von Texten vor allem auf Normalpapier. Das All-in-One erzeugt aber in sich stimmige, leuchtende Farben. Dabei bewältigte es selbst schwierige Farbbereiche wie Hauttöne ohne störenden Farbstich. In den Test-Scans fanden wir nichts Auffälliges, außer recht starke Rottöne.

HP Photosmart Plus B209a: Verbrauch
Das Multifunktionsgerät arbeitet mit einem Vierfarbdruckkopf. Er ist getrennt von den einzelnen Tintentanks. Im günstigsten Fall - bei Tintenpatronen mit hoher Reichweite - haben wir einen Seitenpreis von 3,7 Cent pro Schwarzweiß-Blat, bzw. 7,2 Cent pro farbigem Blatt errechnet – das ist nicht gerade wenig. Laut Datenblatt hat das HP Photosmart Plus B209a einen Stromverbrauch von 2,6 Watt im Ruhemodus. Wir haben im Test allerdings 3,4 Watt gemessen. Ausgeschaltet verbraucht das HP Photosmart Plus B209a immer noch 0,6 Watt - zwar nicht viel, aber das geht besser.

HP Photosmart Plus B209a: Ausstattung
Das Multifunktionsgerät kopiert, scannt und druckt. Dabei fasst die Haupt-Papierzufuhr maximal 125 Blatt. Das HP-Modell bietet außerdem ein Fach für Fotopapier. Es fasst bis zu 20 Blatt und ist auf Medien im Format bis 13 x 18 cm beschränkt. Die ausziehbare Papierablage des Multifunktionsgeräts ist im letzten Stück sehr schmal und wackelig. Der HP Photosmart Plus B209a lässt sich drahtlos über WLAN (802.11g/b) ansteuern. An den PC wird er per USB angeschlossen. Das entsprechende Kabel liegt bei. An der Gerätevorderseite sind Speicherkarten-Einschübe sowie ist ein Pictbridge-Port angebracht, sodass man direkt von einer Digitalkamera drucken kann, sowie Speicherkarten-Einschübe. Sie decken alle gängigen Formate ab, mit Ausnahme von Compact Flash (CF).

Fazit: Das HP Photosmart Plus B209a Multifunktionsgerät ist gut zuhause aufgehoben. Dort macht die Ausstattung mit Touchscreen und WLAN besonders viel Sinn. Das Multifunktionsgerät erledigt Alltagsaufgaben hochwertig und zuverlässig, wenn auch – vor allem beim Scannen - nicht besonders schnell. Der Kaufpries ist für das Gebotene durchaus günstig – allerdings entstehen hohe Folgekosten.

Alternativen zum Multifunktionsgerät HP Photosmart Plus B209a
Das Canon Pixma MP640 kostet etwa genauso viel, hat eine Ethernet-Schnittstelle und eine integrierte Duplex-Einheit.
Vergleichbar ist auch das Lexmark Prospect Pro205 . Es hat eine Fax-Funktion und unterscheidet sich dadurch vom HP Photosmart Plus B209a.

Quelle: PC-Welt

0 Kommentare zu diesem Artikel
1258171