161200

Thumbsplus 2002

11.06.2002 | 14:29 Uhr |

Thumbsplus eignet sich gut zum Sichten und Sortieren auch größter Fotosammlungen.

Thumbsplus eignet sich gut zum Sichten und Sortieren auch größter Fotosammlungen. Die Oberfläche wirkt teilweise umständlich.

Die Bilddatenbank Thumbsplus läuft unter Windows 95 oder höher. Die Software zeigt in der Version 2002 nicht nur Fotominiaturen, sie erlaubt auch bequeme Korrekturen, Effekte und Stapelkonvertierung direkt aus der Bildgalerie heraus. Das Programm unterstützt viele neue Digitalkameraformate, etwa von Kodak oder Canon. Komplette Diaschauen speichert Thumbsplus als handliche Einzeldatei zur Weitergabe auf CD, die Funktion für eigene Internet-Galerien wirkt jedoch zu schlicht. Die wichtigsten Pluspunkte sind bereits länger bekannt: Das Programm zeigt die Bilder mehrer Ordner und Unterordner in einer einzigen Ansicht, und es sammelt Fotominiaturen ganz unabhängig von der aktuellen Verzeichnisstruktur in speziellen Galerien.

Die Suchfunktion findet auch Bildpaare, die sich ähneln, aber nicht völlig identisch sind. Negativ fällt auf: Es fehlen Suchkriterien wie Datum oder Dateigröße, das automatisierte Umbenennen erlaubt nicht das Beibehalten von Namensbestandteilen. Die "Favoriten"-Verwaltung ist umständlich, die wichtigen "Vor"- und "Zurück"-Schaltflächen für die zuletzt gesichteten Ordner muss man erst von Hand in die Schaltleiste einsetzen.

Alternativen: Uleads Photo Explorer 7.0 bietet mehr bei Oberfläche und Internet-Galerie.

Hersteller/Anbieter

Cerious Software

Weblink

www.thumbsplus.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95 oder höher

Preis

49 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
161200