224570

Thomson M150E512KFM

12.06.2006 | 13:00 Uhr |

Dieser Player arbeitet mit einem kontrastreichen OLED-Display und bietet allerlei Sonderfunktionen. Ob auch die Qualität stimmt, prüfen wir mit Hilfe von Messgeräten und Praxistests.

Handhabung: Dieser Player lässt sich leicht bedienen, ist handlich und leicht. Das Display ist groß genug arbeitet mit kontrastreichen, hellblauen OLEDs. Praktisch ist, dass sich der Player ohne Adapter direkt an der USB-Buchse des PCs anschließen lässt. Nervig ist das mit 0,8 MB/s niedrige Transfertempo.

Ausstattung: 512 MB sind heutzutage nicht besonders viel – 1 GB wären Standard, und für den Gerätepreis gibt es schon Modelle mit höherer Kapazität. Neben einem Radio sind auch ein Diktiergerät und eine Line-In-Aufnahmemöglichkeit integriert. Zum MP3-Player liefert der Hersteller ein Umhängeband, Ohrhörer, Line-Kabel, Kurzanleitung und ein USB- Verlängerungskabel.

Klang: Die Ohrhörer klangen recht gut. Auch an der Hi-Fi-Anlage machte der Player eine gute Figur. Nur das Messgerät offenbarte Schwächen, die - wenn überhaupt - nur High-End-Ohren ausmachen können: Bässe sind um 1 dB, sehr hohe Frequenzen um 2 dB zu leise.

Fazit: Teurer Player mit allen MP3-Player-Extrafunktionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
224570