1243777

Thomson DTH233

09.02.2005 | 09:20 Uhr |

Der Thomson DTH233 bietet eine umfangreiche Ausstattung und eine schlüssige Menünavigation.

Als einziger Player im Testfeld arbeitet der DTH233 mit einer Slot-in-Mechanik, die zuverlässig funktionierte. Das Gerät ist leise. An der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln.

Testbericht

Divx-Kompatibilität: Im Inneren des Thomson-Players verrichtet ein Media Tek MT1389SE seinen Dienst. Den Divx-Kompatibilitätstest absolviert der Thomson-Player mit Bravour. Lediglich Xvid-Videos mit GMC und zwei oder mehreren aufeinander folgenden BFrames bringen die Wiedergabe aus dem Tritt. Dafür weiß der DTH233 in puncto Untertiteldateien zu überzeugen. Er spielt die getesteten Formate Sub-Rip, Micro-DVD, Sub-Station und Sub-Viewer 2 ohne Schwierigkeiten ab.
Voraussetzung ist jedoch, dass die Dateinamen von Video- und Untertiteldatei - abgesehen von den Dateiendungen - identisch sind.

Bedienung: Der Aufbau des Auswahlmenüs zählt zu den gelungensten des Testfelds. Neben anschaulichen Symbolen für die einzelnen Dateitypen und Ordnerverzeichnisse ist es vor allem die Laufschriftfunktion, die bei der Dateiauswahl hilft. Bei selektierten Dateien sorgt ebenfalls die Laufschriftfunktion dafür, dass die Anzeigenbeschränkung auf zehn Buchstaben den Komfort kaum beeinträchtigt. Eingeblendete Pfeilsymbole informieren über mögliche Navigationsrichtungen und weitere Dateieinträge. Lediglich die alphabetische Sortierreihenfolge unterscheidet nicht zwischen Ordnern und Einzeldateien. Diese werden durchmischt angezeigt. Weniger gelungen ist die Gestaltung der Fernbedienung. Vor allem die Tasten zur Laufwerkssteuerung fallen klar zu klein aus.

Menü: Dank durchlaufender Dateinamen stört die begrenzte Buchstabenanzeige weniger
Vergrößern Menü: Dank durchlaufender Dateinamen stört die begrenzte Buchstabenanzeige weniger
© 2014

Ausstattung: Hier kann sich der DTH233 sehen lassen. Neben Anschlüssen für Composite- und S-Video-Out finden sich auf der Rückseite gleich zwei Scart-Anschlüsse. Ein YUV-Komponentenausgang, Vollbildausgabe (Progessive Scan) und ein optischer und koaxialer Digitalausgang komplettieren die Ausstattung des DTH233.

Anschlüsse: Sie heben den Thomson DTH233 klar von der Einstiegsklasse ab
Vergrößern Anschlüsse: Sie heben den Thomson DTH233 klar von der Einstiegsklasse ab
© 2014
0 Kommentare zu diesem Artikel
1243777