1244578

Teufel Concept E Magnum

30.05.2005 | 13:50 Uhr |

Toller Klang, hohe Flexibilität und einfache Bedienung zeichnen die Teufel-Boxen aus. Auch Verarbeitung und Design können sich sehen lassen.

Bereits seit geraumer Zeit wird das Teufel-Set zu einem konstanten Preis von rund 200 Euro verkauft. Zwischenzeitlich wurde das Concept E Magnum um Y-Adapter erweitert, mit denen das Set an einen PC angeschlossen werden kann. Am Rechner grenzt der Einsatz des Systems beinahe an Luxus - aber warum soll man sich am PC nicht auch mit gutem Sound verwöhnen? Das Design und die Ausstattung mit Fernbedienung zielen jedoch klar auf das Wohnzimmer ab. Dort beschallt das Set auch größere Räume mühelos. 370 Watt Spitzenleistung genügen selbst für eine Party im großen Hobbykeller.

Klang

Der Sound schallt hochauflösend, sehr klar und edel aus den Satellitenboxen. Dazu gesellt sich die schiere Basskraft des Subwoofers, wobei das Set niemals aufdringlich klingt - so machen Musik und Filme Spaß. Frequenzüberhöhungen in nervigen Frequenzbereichen bleiben aus, weshalb Sie über einen längeren Zeitraum entspannt Musik hören können - selbst wenn der Sound laut aus den Boxen dröhnt.

Ausstattung

Der große, schwere Subwoofer verrichtet nicht nur die Bassarbeit, sondern stellt auch die Anschlüsse bereit: Dazu zählen echte Lautsprecherklemmen, die einen flexiblen Anschluss der Lautsprecher ermöglichen. Die Basskiste verfügt über einen Schalter mit den drei Einstellmöglichkeiten Off, Auto, On. Auto aktiviert das Set automatisch, wenn ein Signal anliegt. Ist das nicht der Fall, schaltet das Set nach 20 Minuten automatisch in den Standby-Modus. Ein weiterer Schalter ist für die Drehung der Phase des Subwoofers zuständig. Wurde der Subwoofer in der Nähe des Hörplatzes aufgestellt, sollte der Schalter in der Position 180° stehen. Befindet er sich weiter entfernt, empfehlen wir 0°. Ein Netzschalter trennt das Set vollständig vom Netz.

Die schweren Satellitenboxen sind mit einem gesonderten Hochtöner ausgerüstet und werden als Zweiwege-System bezeichnet. Auch hier finden sich die Lautsprecherklemmen wieder. Wer die Boxen nicht an der Wand montieren will, kann auf optionale Boxenständer von Teufel zurückgreifen.

Teufel Concept E Magnum: Am Rechner grenzt der Einsatz dieses Systems beinahe an Luxus. Wer sich auch am PC mit tollem Sound verwöhnen will, trifft damit die richtige Wahl.
Vergrößern Teufel Concept E Magnum: Am Rechner grenzt der Einsatz dieses Systems beinahe an Luxus. Wer sich auch am PC mit tollem Sound verwöhnen will, trifft damit die richtige Wahl.
© 2014

Weitere Informationen

Hersteller/Anbieter

Teufel

Weblink

http://www.teufel.de/

Preis (ca.)

200 Euro

Wertung

Frequenzgang (25%)

3,1 (befriedigend)

Klang (25%)

2,4 (gut)

Ausstattung (30%)

1,4 (sehr gut)

Installation und Bedienung (20%)

2,4 (gut)

Preis/Leistung

1,4 (sehr gut)

Plus

Klasse Klang, günstiger Preis

Minus

Kein digitaler Eingang

Fazit

Klasse Klang, hohe Flexibilität und einfache Bedienung hieven Teufels Concept E Magnum auf den ersten Platz. Ob im Wohnzimmer oder am PC, das Lautsprecherset mit gutem Sound passt einfach immer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244578