170780

Test der Woche: Die 10 besten USB-Sticks

26.01.2007 | 13:30 Uhr |

Sind USB-Sticks Wegwerfartikel? Ist der Günstigste der Beste? Eher nicht, denn es gibt überteuerte und preiswerte, lahme Enten und wahre Rennsemmeln! Hier erfahren Sie mehr!

USB-Sticks sind im Vergleich zu optischen und magnetischen Speichern praktischer und robuster. Auch die Datensicherheit ist nicht übel, laut Speicherhersteller werden Infos mindestens zehn Jahre gehalten und sind gegen magnetische Einflüsse resistent. Das ist zwar schön, aber irgendwo auch ein Problem, denn das ändert sich natürlich nicht, wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren. Daher sollten Sie entweder nur Daten auf den USB-Stick speichern, die im Verlustfall jeder lesen darf. Alternativ empfehlen wir Ihnen Ihre Daten zu verschlüsseln und den Stick mit einem Passwort zu schützen

In der Tabelle links sehen Sie die getesteten USB-Sticks im Überblick: Wir haben zehn verschiedene USB-Sticks, U3-Modelle sowie solche mit und ohne Software im Testcenter untersucht: Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wie es mit dem Preis/MB-Verhältnis aussieht und wie flott die einzelnen Modelle wirklich sind. Auf der letzten Seite dieses Tests haben wir alle Testkandidaten in einer Bildergalerie zusammengestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
170780