1558403

Test: Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2

12.12.2012 | 16:16 Uhr |

Der komplett lüfterlose Mini-PC Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2 ist ideal für geräuschsensible Naturen und Umgebungen. Der Test prüft, ob der kompakt gebaute Rechner auch schnell genug für den Multimedia-Einsatz ist.

Beim Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2   leitet das Gehäuse dank Kühlrippen und zahlreichen Lüftungsschlitzen die Abwärme selber ab, ohne die Hilfe von Rotoren zu benötigen. So kann Wortmann einen lautlosen Mini-PC in den kompakten Maßen von 38 x 162 x 252 Millimeter realisieren, der dank Dual-Core-CPU und mobiler DirectX-11-Grafik auch genug Rechenleistung bereithalten sollte.

Geschwindigkeit: für Multimedia ausreichende CPU- und Grafikleistung

Ergebnis im 3D Mark 11
Vergrößern Ergebnis im 3D Mark 11

Gegenüber dem Rest des Testfeldes fällt die CPU-Leistung des Terra PC-Nettop etwas ab. Das spiegelt sich auch im Prozessortest von Cinebench 11.5 wieder. Hier kommt der Rechenzwerg nur auf 0,57 Punkte - der Bestwert bei den PC-Minis liegt derzeit bei 0,71 Punkten. Gleiches gilt für die Multimedia-Leistung des Wortmann-Modells. Mit knapp 1000 Punkten im PC Mark 7 liegt das Ergebnis noch halbwegs auf Augenhöhe mit dem Konkurrenzumfeld. Typischen Büro- und Multimedia-Aufgaben ist der Mini aber gewachsen -sofern Sie keine Videos schneiden und extrem hochaufgelöste Bilder bearbeiten. Denn hier macht sich der mit 2 Gigabyte zu kleine Arbeitsspeicher des Wortmann-Modells negativ bemerkbar.

Für PC-Spiele ist der Terra-PC grundsätzlich auch geeignet. Beleg dafür sind die rund 300 Punkte im 3D Mark 11. Actiontitel mit Hardware-Hunger laufen allerdings nur bei reduzierter Auflösung und 3D-Qualität mit halbwegs akzeptabler Bildwiederholrate. Und für längere Ladezeiten dürfte der knapp bemessene Arbeitsspeicher sorgen. Für Gelegenheitsspieler reicht die DirectX-11-Leistung aber allemal aus.

Geschwindigkeit (30 %)

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2 (Note: 2,95)

Multimedia-Leistung (PC Mark 7)

947 Punkte

Spiele-Leistung (3D Mark 11)

304 Punkte

Prozessor-Leistung: ein Kern (Cinebench 11.5)

0,17 Punkte

Prozessor-Leistung: alle Kerne (Cinebench 11.5)

0,57 Punkte

Ausstattung: sinnvolle Hardware-Kombination, aber karger Anschluss- und Lieferumfang

Notebook-Grafik an Bord
Vergrößern Notebook-Grafik an Bord

Den Zweikerner Intel Atom D525 kombiniert Wortmann mit dem Notebook-Grafikchip AMD Radeon HD 5430M, der exklusiv auf 512 MB GDDR3-Speicher zugreifen darf. Auch die Festplatte ist mit 500 GB vergleichsweise geräumig, während 2 GB Arbeitsspeicher zu knapp kalkuliert sind. Der Nettop ist aber auch mit 4 GB erhältlich. 
Dafür ist einen DVD-Brenner an Bord. Hinzu kommt ein WLAN-Modul, das im 802.11n-Standard funkt. Ungewöhnlich ist der Audiochip des Wortmann-Rechners. Es handelt sich nicht, wie üblich, um den weit verbreiteten Realtek-Baustein, sondern eine High-Definition-Lösung von IDT .  

Die hinteren Anschlüsse des Wortmann Terra PC Nettop 3100V2
Vergrößern Die hinteren Anschlüsse des Wortmann Terra PC Nettop 3100V2

Bei den Schnittstellen fehlen moderne Anschlüsse wie USB 3.0 und Raumklang gibt es nur via HDMI-Ausgang. Auch der Lieferumfang fällt mit einem einsamen Standfuß unterdurchschnittlich aus. Dafür hat Wortmann auf dem Testgerät Windows 7 Professional vorinstalliert. Der Büro-PC ist aber auch in einer Ausstattungsvariante mit FreeDOS erhältlich - für deutlich günstige 350 Euro.

Ausstattung (35 %)

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2 (Note: 2,83)

Arbeitsspeicher: eingebaut / verfügbar / maximal

2048 / 2048 / 4096 MB

Festplatte: Nennkapazität / verfügbar

500 / 466 GB

Optisches Laufwerk

DVD-Brenner (TSSTcorp CDDVDW SN-208BB)

Speicherkartenleser

ja

Netzwerk: Kabel (Typ)

1x Gigabit Ethernet

Netzwerk: WLAN (Standard)

802.11n

Anschlüsse

5x USB 2.0,  1x Ethernet,  1x VGA, 1x HDMI,  1x Kopfhörer,  1x Mikrofon 

Umwelt & Gesundheit: geräuschlos, aber zu stromhungrig

Terra PC Nettop 3100V2: Geräte-Manager
Vergrößern Terra PC Nettop 3100V2: Geräte-Manager

Die Leistungsaufnahme fällt mit 23 Watt im Desktopbetrieb und 35 Watt unter Last im Vergleich zum Konkurrenzumfeld etwas höher aus. Verantwortlich dafür ist der mobile Grafikchip mit eigenem Videospeicher, während ein Großteil der Mini-PCs auf die hochintegrierten APUs von AMD setzen. Die leicht erhöhte Leistungsaufnahme ist daher eigentlich zu verschmerzen, wäre da nicht der Patzer bei den restlichen Strommessungen:
Wirklich ärgerlich ist der viel zu hohe Standby-Verbrauch von 2,9 Watt sowie die 1,9 Watt im ausgeschalteten Zustand. Das man hier den Energieverbrauch auf null Watt herunterfahren kann beweist eindrucksvoll der Mini-PC Asus Eee Box EB1021 im Test. Dafür arbeitet der passiv gekühlte Business-Client von Wortmann dank lüfterlosem Design vollkommen geräuschlos.

Umwelt und Gesundheit (30 %)

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2 (Note: 2,60)

Stromverbrauch: Ruhe

23 Watt

Stromverbrauch: Last

31 Watt

Stromverbrauch: Energie sparen

2,9 Watt

Stromverbrauch: Aus

1,9 Watt

Betriebsgeräusch: geringe Last

0,0 Sone

Betriebsgeräusch: hohe Last

0,0 Sone

Test-Fazit: Geräuschloser PC für den Büro- und Multimedia-Einsatz

Geräuschloser Mini fürs Büro: Wortmann Terra PC Nettop 3100V2
Vergrößern Geräuschloser Mini fürs Büro: Wortmann Terra PC Nettop 3100V2

Die Hardware des Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2 ist sinnvoll kombiniert und liefert ausreichend Leistung für typische Büro- und Multimedia-Aufgaben. Die hier getestete Ausstattungsvariante mit Windows 7 Professional ist für den Unternehmenseinsatz in Büros, Rezeptionen, Call-Centern und Verwaltungen gedacht, eignet sich dank komplett passiver Kühlung aber auch in geräuschsensiblen Umgebungen wie Arztpraxen und Bibliotheken. Für Endkunden bietet sich die 150 Euro günstigere Version ohne Windows-Betriebssystem an, die zudem gleich mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet ist.

Zu den Kritikpunkten des Terra PC-Nettop gehört der spartanische Lieferumfang, das Fehlen von modernen Anschlüssen wie USB 3.0 und die zu hohe Leistungsaufnahme im Standby-Betrieb. Der Straßenpreis für die Windows-Version liegt aktuell bei knapp 500 Euro. Das ist noch preiswert - insbesondere im Hinblick auf die guten Service- und Supportleistungen, die Wortmann für den Business-Client bereitstellt. Das gleiche Preis-Leistungsverhältnis können wir der knapp 350 Euro teuren FreeDOS-Variante bescheinigen.

Testergebnis (Noten)

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2

Testnote

befriedigend ( 2,77 )

Preis-Leistung

noch preiswert

Geschwindigkeit (30 %)

2,95

Ausstattung (35 %)

2,83

Umwelt und Gesundheit (30 %)

2,60

Service (5 %)

2,34


 

Allgemeine Daten

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2

Hersteller

Wortmann

Internetadresse

www.wortmann.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

499 Euro / 432.41 Euro

Technische Hotline

05744/944588

Garantie

24 Monate

Die technischen Daten

Wortmann Terra PC-Nettop 3100V2

Hauptplatine

Wortmann Terra 3100V2

Chipsatz

Intel NM10

Bios-Version

AMI 080015

Prozessor (Takt / Kerne)

Intel Atom D525 (1,800 GHz / 2)

Grafikprozessor

AMD Radeon HD 5430M

Grafikspeicher (shared)

512 DDR3 (nein)

Grafiktreiber

AMD Catalyst 12.6

Festplatte

Toshiba MQ01ABD050

Brenner

TSSTcorp CDDVDW SN-208BB

Soundchip

IDT92HD81

TV-Modul

-

Betriebssystem

Windows 7 Professional 32-Bit

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558403