1257600

TFT-Displays mit HDMI

27.10.2009 | 16:40 Uhr |

Die neuen TFT-Displays sind besonders für die Arbeit am heimischen PC und für Multimedia- oder Spiele-PCs beliebt. Wir haben die besten TFT- Displays mit HDMI für Sie getestet.

Alle modernen TFT-Displays werden mit digitalen Schnittstellen geliefert. Zur Zeit sind dies DVI- oder HDMI-Ports. Eine neue Lösung ist der Displayport, eine moderne digitale Schnittstelle für TFT-Displays, die sich wohl mittelfristig als das Standard-Interface für PC-Monitore etablieren wird. Bei allen digitalen Ports für TFT-Displays sollten Sie allerdings auf die Unterstützung des HD-Kopierschutzes HDCP achten, der ein digitales Kopieren von HD-Inhalten verhindert. Auf allen Geräten, die beim Abspielen eines Blu-ray-Films beteiligt sind, muss dieser Kopierschutz vorhanden sein. Außer dem Blu-ray-Laufwerk gehören dazu die Grafikkarte und der Bildschirm. Falls ein TFT-Display HDCP nicht unterstützt, können Sie HD-Filme in Hochauflösung auf Ihrem Monitor nicht anschauen - der Schirm bleibt schwarz. Wir stellen Ihnen in unserer Galerie die besten TFT-Displays mit HDMI vor.

Kaufratgeber: Das ideale TFT-Display

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257600