1773807

Seagate Wireless Plus 1 TB im Test

20.06.2014 | 15:15 Uhr |

Die WLAN-Festplatte Seagate Wireless Plus überträgt flott Daten. Der Test prüft, ob sich das 2,5-Zoll-Laufwerk auch intuitiv bedienen lässt und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Die Seagate Wireless Plus bekommen Sie mit Bruttokapazitäten von 500, 1000 und 2000 Gigabyte zu Straßenpreisen zwischen 130 und 180 Euro. Das rund ein halbes Pfund leichte Laufwerk fällt mit maximalen Abmessungen von 127 x 89 x 21 Millimetern recht handlich aus. In den Test entsendet Seagate das Modell mit einem Terabyte, das auf dem schnellen 2,5-Zoll-Laufwerk Seagate ST1000LM024 basiert und zu Straßenpreisen ab 140 Euro über die Ladentheke wandert.

Mobilität: Sehr gute App, solides WLAN-Tempo und DLNA-Unterstützung

An Bedienelementen besitzt die WLAN-Festplatte neben dem obligatorischen Ein-Aus-Schalter noch Leuchtdioden für den Ladestand des integrierten Akkus und des WLAN-Verbindungsstatus. Als bisher einziges Gerät im Test beherrscht die Wireless Plus den Übertragungsstandard der Digital Living Network Alliance ( DLNA ). DLNA-fähige Geräte wie Spielkonsolen oder Blu-ray-Player können so auf das Seagate-Laufwerk zugreifen. Mit bis zu 6 MB/s sind die WLAN-Transferraten zwar nicht berauschend, gewährleisten aber zumindest ein flüssiges Videostreaming.

Seagate Media App
Vergrößern Seagate Media App

Mittels der Seagate Media App greifen Sie von Smartphones und Tablets ab Android Version 2.3, Apple iOS ab Version 4.3 sowie dem Kindle Fire auf die Wireless Plus zu. Die App ist der Konkurrenz in Sachen Umfang, Bedienkomfort und Funktionalität überlegen und bringt Bilder, Musik und Videos gleich mit. Punktabzug gibt es für den ab Werk nicht eingeschalteten Passwortschutz und die unverschlüsselte WLAN-Verbindung, beides müssen Sie manuell aktivieren.

Mobility

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 1,73)

WLAN-Transferrate: Festplatte zu Smartphone

2,58 MB/s

WLAN-Transferrate: Smartphone zu Festplatte

5,86 MB/s

Passwortschutz

manuelle Aktivierung notwendig

WLAN-Verschlüsselung

manuelle Aktivierung notwendig (WPA2-PSK)

Funktionalität

Ein-Aus-Schalter, LEDs: Ladestatus und WLAN, unterstützt DLNA, sehr umfangreiche, aber intuitiv bedienbare App: viele Einstellmöglichkeiten, Energiesparmodus, Daten sortierbar

Streaming

ja

WLAN-Bridge

ja

maximale Anzahl der Geräte mit Zugriff auf Platte

8 Stück

Geschwindigkeit: Sehr hohe Datenraten via USB 3.0, aber nur mäßige Zugriffszeiten

Die WLAN-Festplatte erzielt über den USB-3.0-Anschluss gute bis sehr gute Datenraten: Mit durchschnittlich 85 MB/s beim sequenziellen Lesen und Schreiben sowie einem Spitzentempo von fast 130 MB/s gehört die Wireless Plus zu den drei schnellsten Laufwerken im Test. Auch in den Praxistests überzeugt das Transfertempo. Unseren 4,2 GB großen DVD Film liest und schreib die WLAN-Festplatte in 42 respektive 49 Sekunden sehr flott. Die Zugriffszeiten sind aufgrund des reduzierten Drehtempos von 5400 Rotationen pro Minute mit im Mittel 13 und maximal 17 Millisekunden nur befriedigend.

Geschwindigkeit

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 1,67)

DVD-Film (4,2 GB) auf Festplatte schreiben

0:49 Minuten (106 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) von Festplatte lesen

0:42 Minuten (122 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) in anderen Ordner der Festplatte kopieren

2:14 Minuten (38 MB/s)

sequenzielle Lesegeschwindigkeit: minimal

52 MB/s

sequenzielle Lesegeschwindigkeit: durchschnittlich

86 MB/s

sequenzielle Lesegeschwindigkeit: maximal

110 MB/s

sequenzielle Schreibgeschwindigkeit: minimal

53 MB/s

sequenzielle Schreibgeschwindigkeit: durchschnittlich

86 MB/s

sequenzielle Schreibgeschwindigkeit: maximal

127 MB/s

Zugriffszeit: durchschnittlich

13,0 Millisekunden

Zugriffszeit: maximal

17,3 Millisekunden

Handhabung: Leise und kühl, aber zu stromhungrig

Das kompakte und vergleichsweise leichte Gehäuse liegt gut in der Hand und lässt sich - von der Hosen- bis zur Handtasche auch problemlos transportieren. Negativ macht sich die viel zu hohe Leistungsaufnahme der WLAN-Festplatte bemerkbar - schon im Bereitschaftszustand schluckt das Seagate-Modelle über 2 Watt. Die 2,5-Zoll-Konkurrenz kommt hier mit halb so viel Energie aus. Unter Last klettert die Leistungsaufnahme auf fast 3 Watt. Dafür arbeitet die Seagate Wireless Plus mit maximal 0,2 Sone angenehm leise. Auch die  Betriebstemperatur bleibt mit maximal 26 Grad schön niedrige.

Handhabung

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 2,69)

Stromverbrauch: Last

2,9 Watt

Stromverbrauch: Leerlauf

2,2 Watt

Stromverbrauch: ausgeschaltet

0,0 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,1 Sone

Betriebsgeräusch: Last

0,2 Sone

Temperatur nach Dauerbelastungstest

26° Celsius

Gewicht

270 Gramm

Maße (L x B x H)

127 x 89 x 20 Millimeter

Ausstattung: Nützliche Extras und Firmware-Updates zum Herunterladen

Die Konnektivität beschränkt sich bei der WLAN-Festplatte auf die WLAN- und USB-Schnittstelle. Im Lieferumfang sind neben dem obligatorischen USB-3.0-Kabel und Netzteil noch zwei Adapter vorhanden: Der SATA-auf-USB-3.0-Adpater setzt mittels eines Brückenchips den nativen SATA-Anschluss - der als Universal Storage Modul  ausgeführt ist - auf USB um. Und das Netzteil gibt es inklusive UK-Adapter. Zum Download bietet Seagate neben einem User-Guide auch einen Mac-OS-Treiber sowie die aktuelle Firmare-Version an.
Sehr gut gefahlen haben uns die detailliert bebilderten Anleitungen, die anschaulich häufig genutzte Funktionen wie beispielsweise das Hochladen von Dateien Tablets erklären. 

Ausstattung

Seagate Wireless Plus 1 TB (Note: 3,87)

Anschlüsse: USB / WLAN / LAN

USB 3.0 / .11n / nein

mitgelieferte Kabel

USB 3.0, USB-Strom

mitgelieferte Software

nicht vorhanden, dafür Musik, Videos und Fotos

Extras

App: Seagate Media App, Netzadapter, UK-Adapter, SATA-auf-USB-3.0-Adapter

Test-Fazit: Seagate Wireless Plus 1TB

Die Festplatte arbeitet leise und stromsparend und fällt kompakter als ein Din-A6-Taschenbuch aus. Sowohl via USB 3.0 als auch drahtlos bietet das 1-TB-Modell von Seagate unterm Strich die höchsten Datenraten im Testfeld. Mit bis zu 6 MB/s sind die WLAN-Transferraten zwar nicht berauschend, gewährleisten aber zumindest ein flüssiges Videostreaming. Bis zu 8 Geräte dürfen drahtlos auf die knapp 300 Gramm leichte Wireless Plus zugreifen.
Via DLNA können das nicht nur Smartphones und Tablets, sondern auch Spielkonsolen und Bluray-Player sein. Die App "Seagate Media" ist der Konkurrenz in Sachen Umfang, Bedienkomfort und Funktionalität überlegen und bringt Bilder, Musik und Videos gleich mit. Punktabzug gibt es für den ab Werk nicht eingeschalteten Passwortschutz und die unverschlüsselte WLAN-Verbindung, beides müssen Sie manuell aktivieren.

BEWERTUNG (NOTEN)

Seagate Wireless Plus 1 TB

Testnote

gut (2,15)

Preisurteil

Mobility (40 %)

1,73

Geschwindigkeit (20 %)

1,67

Handhabung (25 %)

2,69

Ausstattung (10 %)

3,87

Service (5%)

1,41

ALLGEMEINE DATEN

Seagate Wireless Plus 1 TB

Testkategorie

WLAN-Festplatten

WLAN-Festplatten-Hersteller

Seagate

Internetadresse von Seagate

www.seagate.com/www/de-de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

149 Euro

Seagates technische Hotline

00800/47324283

Garantie des Herstellers

36 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1773807