1681655

OCZ Vertex 4 128GB im Test

10.07.2013 | 17:55 Uhr |

OCZ gewährt auf die Vertex 4 eine lange Garantiezeit von 5 Jahren. Dafür ist die SSD auch etwas teurer als viele Modelle der Konkurrenz. Wir checken, ob die Solid State Drive auch in den Testkriterien Tempo, Verbrauch und Ausstattung überzeugt.

Die OCZ Vertex 4 basiert auf dem Marvell-Controller 88SS9187 , den OCZ als  Indilinx Everest 2  vermarktet. Den Everest 2 kombiniert OCZ, abhängig von der Kapazität, mit bis zu einem Gigabyte Pufferspeicher. Dabei handelt es sich um 800 MHz schnelle DDR3-Chips. Zudem verschlüsselt der 8-Kanal-Controller die Daten automatisch im 256-Bit-AES-Verfahren. OCZ bietet die Vertex-4-Serie aktuell mit 128, 256 und 512 GB an. Die Straßenpreise liegen zwischen115 und 410 Euro.

In den Test schickt der Hersteller das Einsteigermodell. Die Vertex 4 128 GB puffert Daten in zwei 256 MB großen Micron-Baustein. Der SATA-6-Gbit/s-Controller steuert 16 NAND-Chips des Typs  Intel 29F64G08ACME3 mit einer Kapazität von jeweils 8 GB an. Bei dem Flashspeicher handelt es sich um schnelles synchrones MLC aus der 25-Nanometer-Fertigung.

Geschwindigkeit: hohe Praxis-Leistung und sehr gute Transferraten 

Die OCZ Vertex 4 erreicht über alle Tests gemittelt eine noch gute Temponote. Schwach ist das Ergebnis im PC Mark Vantage mit knapp 43.000 Punkte. Schnelle SSDs wie die  Samsung 840 Pro  holen hier fast doppelt so hohe Punktzahlen. Dafür können die Praxis-Datenraten der Vertex 4 überzeugen: Einen DVD-Film (4,2 GB) liest und schreibt die Solid State Drive in jeweils 12 Sekunden. Und der Kopiervorgang geht mit 19 Sekunden auch extrem schnell.

Die sequenziellen Schreibraten liegen bei durchschnittlich 440 MB/s - das ist sehr gut. Auf ähnlich hohem Niveau liegen die Leseraten mit im Mittel 430 MB/s. Die Zugriffszeiten liegen bei 0,11 Millisekunden, ebenfalls ein guter Wert. Ein extrem flottes Tempo legt die Vertex 4 beim zufälligen Lesen von 4-KB-Blöcken vor. Hier kommt das OCZ-Modell auf fast 71.000 Befehle/s. Die Schreibleistung ist allerdings mit knapp 5000 IOPS alles andere als berauschend.

GESCHWINDIGKEIT

OCZ Vertex 4 128GB (Note: 2,50)

DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:12 / 0:12 / 0:19 Minuten

1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:19 / 0:19 / 0:28 Minuten

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)

42 747 Punkte

sequenzielle Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

396 / 432 / 442 MB/s

sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

422 / 439 / 445 MB/s

Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit

0,11 / 0,11 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

57 334 Befehle/s / 224 MB/s / 0,56 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

2527 Befehle/s / 10 MB/s / 12,66 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

70 869 Befehle/s / 277 MB/s / 0,45 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

3623 Befehle/s / 14 MB/s / 8,83 Millisekunden

Ausstattung: 5 Jahre Garantie und Tool-Paket zum Herunterladen 

Die Vertex-Familie bietet OCZ mit einem 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen und acht Schrauben für die Montage im Desktop-PCs an. Die Vertex 4 verschlüsselt Daten automatische im 256-Bit-AES-Verfahren. OCZ gewährt auf die SSD eine bemerkenswert lange Garantiezeit von 5 Jahren. Software liegt der SSD nicht bei. Der Hersteller bietet auf seiner Website aber die nützliche OCZ Toolbox  zum Download an.

AUSSTATTUNG

OCZ Vertex 4 128GB (Note: 2,85)

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, 8 Schrauben / AES-Verschlüsselung (256 Bit)

Umwelt & Gesundheit: sowohl im Leerlauf als auch unter Last zu stromhungrig

Das 128-GB-Modell legt eine vergleichsweise hohe Leistungsaufnahme an den Tag: Bereits im Leerlauf sind es über ein Watt - viel zu viel für eine aktuelle Solid State Drive. Und auch unter Last klettert der Energiekonsum der  Vertex 4 schnell über die 3-Watt-Grenze. Für ein Einsteigermodell mit geringer Kapazität ist das ebenfalls zu hoch. Den aktuellen Stromsparrekord im Test hält die Toshiba THNSNF512GCSS mit rund 2 Watt. 

UMWELT UND GESUNDHEIT

OCZ Vertex 4 128GB (Note: 4,06)

Stromverbrauch Leerlauf

1,26 Watt

Stromverbrauch Last

3,47 Watt

Test-Fazit zur OCZ Vertex 4: Hohe Transferraten, aber auch hoher Stromverbrauch

Verkaufsverpackung der OCZ Vertex 4 128GB
Vergrößern Verkaufsverpackung der OCZ Vertex 4 128GB

Die OCZ-SSD überzeugt durch hohes Tempo im Praxistest und beim sequenziellen Lesen und Schreiben. Pluspunkte sammelt die Solid State Drive für die lange Garantiezeit von 5 Jahren und die praktische Tool-Sammlung. Negativ zu Buche schlagen die unterirdische Leistung beim zufälligen Schreiben von 4-KB-Blöcken und die hohe Leistungsaufnahme.
Mit einem Gigabyte-Preis von fast einem Euro ist die OCZ Vertex 4 128GB kein Schnäppchen. Gleichwertige Konkurrenzmodelle sind bereits für 60 Cent pro Gigabyte zu haben.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

OCZ Vertex 4 128GB

Testnote

befriedigend (2,67)

Preis-Leistung

preiswert

Geschwindigkeit (70 %)

2,50

Ausstattung (15 %)

2,85

Umwelt und Gesundheit (10 %)

4,06

Service (5 %)

1,78


 

ALLGEMEINE DATEN

OCZ Vertex 4 128GB

Testkategorie

Festplatte (SSD)

SSD-Festplatten-Hersteller

OCZ

Internetadresse von OCZ

www.ocztechnology.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

115 Euro

OCZs technische Hotline

0800459/1816

Garantie des Herstellers

60 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

OCZ Vertex 4 128GB

Nennkapazität

128 GB

verfügbar

119,20 GB

Preis pro Gigabyte

0,96 Euro

Bauart

2,5 Zoll

Anschluss

SATA-600

Gewicht

77 Gramm

Speicherchips Technik

25nm MLC (synchron)

Speicherchips Organisation

16 x 16 GB

Speicherchips Typ

Intel 29F64G08ACME3

Firmware-Version

1.5

Controller

Indilinx Everest 2 (Marvell 88SS9174)

Zwischenspeicher: Typ

Micron DDR3 800 MHz (2 x 256 MB)

Zwischenspeicher: Größe

512 MB

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, 8 Schrauben / AES-Verschlüsselung (256 Bit)

Programme

OCZ Tool-Box

Handbuch: umfangreich

nein

Handbuch: deutsch

nein

Handbuch: gedruckt

ja

Handbuch: als PDF

ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1681655