2178848

Super-Schnäppchen-Tablet: Medion Lifetab S10366 im Test

24.02.2016 | 12:00 Uhr |

Aldi gegen Amazon: Das Medion Lifetab S10366 tritt direkt gegen das Fire HD 10 an. Der Test zeigt, dass es dem Amazon-Tablet einiges voraus hat.

Ab 25. Februar verkauft Aldi-Nord das Android-Tablet Medion Lifetab S10366 für 199 Euro. Und wie bei den meisten Aldi-Geräten punktet auch das Medion-Tablet mit einer zu diesem Preis konkurrenzlosen Ausstattung: 10-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und 32 GB internem Speicher. Da kann nur die Medion-Mutter Lenovo mit dem Tab 2 A10 mithalten, das Sie bei Amazon ebenfalls für 199 Euro bekommen. Und Medion denkt auch an Kleinigkeiten: Sie bekommen noch ein USB-OTG-Kabel, um einen Stick oder eine Festplatte direkt mit dem Tablet zu verbinden. Außerdem gibt es einen Tablet-Aufsteller, in dem Sie das Lifetab zum Filmeschauen platzieren können.

TEST-FAZIT: ALDI-TABLET MEDION LIFETAB S10366

Testergebnis (Noten)

Medion Lifetab S10366

Testnote

befriedigend ( 2,71 )

Preis-Leistung

sehr preiswert

Bedienung und Geschwindigkeit(30 %)

3,08

Mobilität (25 %)

3,09

Bildschirm (22 %)

2,36

Ausstattung (20 %)

2,27

Service (3 %)

1,53

Mit dem Medion Lifetab S10366 machen Sie nichts falsch: Das Android-Tablet leistet sich im Test kaum Schwächen und hat mehr Ausstattung als es in dieser Preisklasse üblich ist. Bildqualität, Rechenleistung und Akkulaufzeit sind nicht überragend, aber ordentlich. Damit bekommen Sie für 200 Euro mit dem Aldi-Tablet einen absolut alltagstauglichen Allrounder.

Alternativen: Die bessere Ausstattung mit größerem Speicher und mehr Anschlüssen ist neben dem Standard-Android-Betriebssystem der größte Vorteil des Aldi-Tablets gegenüber dem ähnlich günstigem Amazon Fire HD 10. Dessen Display hat zwar mit 1280 x 800 eine niedrigere Auflösung, aber eine höhere Bildqualität und ist außerdem deutlich leichter. Noch schicker und ausdauernder ist das Samsung Galaxy Tab A, das Sie ebenfalls für rund 200 Euro bekommen, dessen Bildschirmauflösung allerdings nur bei mageren 1024 x 768 Pixeln liegt.

PRO:

- großer interner Speicher

- Full-HD-Display

- lange Garantie

CONTRA:

- mäßig schnelles WLAN

Medion spendiert dem Lifetab eine stabile Gehäuserückseite aus Metall. Das Tablet fühlt sich durchaus wertig an und ist stabil verarbeitet. Auffällig leicht und dünn ist es aber nicht: Es wiegt 632 Gramm und ist 9,2 Millimeter hoch. Tablet-Schönheiten wie das Samsung Galaxy Tab A mit 454 oder das iPad Air 2 mit 446 Gramm sind deutlich leichter und auch schmaler.

Beim ersten Start installiert das Tablet zahlreiche Medion-Apps und Aldi-Dienste, noch bevor Sie es zum ersten Mal nutzen können. Diese Bloatware-Apps lassen sich aber problemlos deinstallieren. Alle Google-Standard-Apps sind mit an Bord wie auch der Play Store. Als Betriebssystem nutzt das Lifetab Android 5.1.1.

Full-HD-Bildschirm: In dieser Preisklasse ungewöhnlich

Der größte Vorteil des Bildschirms ist seine hohe Auflösung: Die 1920 x 1200 Bildpunkte und die daraus resultierende hohe Punktedichte von 224 ppi sorgen für eine augenfreundlich scharfe Darstellung. Farben kommen auf dem Lifetab recht satt zur Geltung. Die Laborwerte für Helligkeit und Kontrast fallen ordentlich aus, aber nicht so gut, dass Sie das Tablet auch unter freiem Himmel problemlos nutzen können: Spiegelungen auf der glänzenden Displayoberfläche kann das Lifetab nicht überstrahlen. Dafür verändert sich die Darstellung auch dann nicht, wenn Sie aus schrägem Blickwinkel aufs Tablet schauen.

In dieser Preisklasse gibt es nicht viele Tablets mit besserem Bildschirm - höchstens das Amazon Fire HD 10 . Das Lifetab lässt sich schnell und flüssig bedienen - dafür sorgen der Intel Atom Z3735F sowie 2 GB Arbeitsspeicher. Nur wenn Sie schnell durch Webseiten scrollen, bemerken Sie ein minimales Stottern, Apps starten aber verzögerungsfrei. Für grafisch aufwändige Spiele in Full-HD ist das Lifetab dagegen nicht geeignet - in diesen Tests kommt es nicht über 20 Bilder pro Sekunde.

Trotz Dual-Band: WLAN-Tempo ist nur mäßig

Für Full-HD-Videos reicht es aber locker - sofern Sie die Videos lokal abspielen. Denn im WLAN kommt das Lifetab selbst unter optimalen Bedingungen nur auf ein Übertragungstempo von rund 40 MBit/s, da es nur mit einer Antenne funkt: Das kann sich bei größerer Entfernung zum Router und vielen Stör-Netzwerken nochmal erheblich reduzieren und dann fürs Full-HD-Streaming nicht mehr ausreichen. Immerhin können Sie störende WLANs entgehen, wenn Sie auf die 5-GHz-Frequenz wechseln, denn das 11n-WLAN im Medion-Tablet unterstützt beide Frequenzen. Insgesamt liegt die Rechenleistung des Bay-Trail-Atom etwas unter der der neuen Cherry-Trail-Generation, die Sie zum Beispiel im Trekstor Surftab Duo finden und etwas über der Rechenkraft der Qualcomm-CPU im Amazon HD 10.

Viel Ausstattung: Großer Speicher, zahlreiche Anschlüsse

Die Akkulaufzeit des Medion-Tablets fällt ordentlich aus: Im WLAN-Test hält es über 6,5 Stunden durch. Deutlich länger laufen die Yoga-Tablets von Lenovo, die einen viel größeren Akku mitbringen. Auch das Amazon Fire HD 10 bringt es auf mehr Akkulaufzeit, weil sein Mediatek-Prozessor sparsamer arbeitet als der Atom im Medion-Tablet.

Nicht selbstverständlich ist bei Android-Tablets in dieser Preisklasse ein 32 GB großer Speicher. Bei Tablets bis 200 Euro sind normalerweise 16 GB Standard. Von den 32 GB sind ab Werk noch rund 24 GB frei - das dürfte eine Weile ausreichen. Und wenn es doch knapp wird, können Sie über den Einschub auf der rechten Seite eine Micro-SD-Karte nachrüsten. Über den Micro-USB-Anschluss laden Sie das Tablet, per OTG-Kabel lassen sich USB-Sticks und USB-2.0-Festplatten anschließen. Festplatte mit USB 3.0 laufen nicht an, dafür liefert der USB-Port des Tablets zu wenig Strom. Auch einen externen Monitor können Sie per Kabel anschließen: Das Lifetab hat dafür einen Mini-HDMI-Ausgang, ein passendes Kabel liegt aber nicht bei.

Das Lifetab funktioniert auch als Fernbedienung

Die Foto-Kamera hinten nimmt mit 5 Megapixel, die Frontkamera mit 2 Megapixel auf. Bei Videoaufnahmen liegt die maximale Auflösung bei beiden Kamera bei 720p. In die Lautstärketaste des Tablets ist ein Infrarot-Sensor integriert: Mit der passenden App können Sie das Lifetab daher auch als Fernbedienung verwenden. Allerdings ausschließlich für Fernseher, Zuspieler, Receiver und Soundsysteme von Medion sowie einen All-In-One-PC von Lenovo. Pluspunkte sammelt das Lifetab mit seiner langen Garantie: Wie bei allen Aldi-Geräten bekommen Sie drei Jahre Garantiezeit sowie eine Support-Hotline, die auch am Wochenende erreichbar ist. Die Serviceleistungen fast aller Tablets dieser Preisklasse fallen deutlich schlechter aus.

Medion Lifetab S10366
Vergrößern Medion Lifetab S10366

Testergebnis (Noten)

Medion Lifetab S10366

Testnote

befriedigend ( 2,71 )

Preis-Leistung

sehr preiswert

Bedienung und Geschwindigkeit(30 %)

3,08

Mobilität (25 %)

3,09

Bildschirm (22 %)

2,36

Ausstattung (20 %)

2,27

Service (3 %)

1,53

Bedienung und Geschwindigkeit

Medion Lifetab S10366 (Note: 3,08)

Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik

angenehm / ordentlich / ja / kapazitiv

Spracheingabe

ja

abspielbare Video- / Audio- / Fotoformate

3GP, AVI, MP4, MOV / AAC, FLAC, MP3, OGG, WMA, WAV / BMP, GIF, JPG, PNG

Browser: Geschwindigkeit (Sunspider) / 3D Mark (Ice Storm Unlimited) / Gfx Bench (T.Rex) / mittlere Ladezeit für Webseiten

774.9 Millisekunden / 14683 Punkte/ 17 Bilder pro Sekunde / 7,10 Sekunden

WLAN-Geschwindigkeit

40,3 MBit/s

Startzeit: aus ausgeschaltetem Zustand / aus Bereitschafts-Modus

32 / 1 Sekunden

Mobilität

Medion Lifetab S10366 (Note: 3,09)

Akkulaufzeit: Internetzugriff per WLAN / Video abspielen

6:40 Stunden / 7:30 Stunden

Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil

632 / 102 Gramm

Bildschirm

Medion Lifetab S10366 (Note: 2,36)

Diagonale / Auflösung / Punktedichte

10,1 Zoll (25,7 Zentimeter) / 1920 x 1200 Bildpunkte / 224 ppi

Helligkeit / Kontrast / Entspiegelung

326 cd/m² / 846:1 / gering

Ausstattung

Medion Lifetab S10366 (Note: 2,27)

Prozessor

Intel Atom Z3735F (1,83 GHz, 4 Kerne)

Arbeitsspeicher

2 GB

Maße (L x B x H)

26 x 17,3 x 0,92 Zentimeter

Betriebssystem

Android 5.1.1

eingebauter Speicherplatz (Art) / davon frei

32 GB (Flash) / 24 GB

Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS

11n Dual-Band / 4.0 / nicht vorhanden / ja

Anschlüsse

1x USB (Micro), 1x HDMI (Mini)

Kartenleser (Formate)

ja (Micro-SD)

Einschub für SIM-Karte

nein

Kamera (Auflösung Foto / Video)

ja (2560 x 1920 / 720p Pixel)

Internetkamera (Auflösung Foto / Video)

ja (1600 x 1200 / 720p Pixel)

Audioausgang

1

Mikrofon

ja

Lichtsensor

nein

Lieferumfang

Netzteil, USB-Kabel, USB-OTG-Kabel, Aufsteller

Allgemeine Daten

Medion Lifetab S10366

Internetadresse von Medion

www.medion.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

199 Euro / 199 Euro

Technische Hotline

01805/225254

Garantie

36 Monate

Service

Medion Lifetab S10366 (Note: 1,53)

Handbuch: deutsch / gedruckt / umfangreich / als PDF

ja / nein / ja / ja

Garantie

36 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/225254 / ja / ja / 16 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.medion.de / ja / ja / nein / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2178848