23.09.2009, 16:45

Hans-Christian Dirscherl

Test MSI HomePlug

MSI HomePlug Mega ePower 200AV+ getestet

MSI bietet mit seiner HomePlug-Produktpalette Lösungen für Netzwerke via Stromkabel an. Wir haben das Mega ePower 200AV+-Kit getestet.
Die PC-WELT hat das HomePlug Mega ePower 200AV+ Version II-Kit getestet. Es besteht aus zwei HomePlug-Adaptern (Chipsatz Intellon INT6400/INT1400; 2-30 MHz; jeder mit bis zu 200 MBit/s Bandbreite), zwei LAN-Kabeln, gedruckter Kurzanleitung und Software sowie Handbuch im PDF-Format auf CD. Die Software ist für den Aufbau eines LANs via Stromkabel nicht unbedingt erforderlich, Sie verbinden einfach Ihren Router mit dem RJ-45-Anschluss des einen HomePlug Mega ePower 200AV+-Adapters (L×B×H: 130,5 mm×69 mm×79 mm; Gewicht 233g) und Ihren PC mit dem anderen HomePlug Mega ePower 200AV+-Adapter – ebenfalls via RJ-45-Anschluss. Binnen weniger Sekunden signalisieren Ihnen die grünen LEDs an den MSI HomePlug Mega ePower 200AV+-Adaptern, dass das Netzwerk zur Verfügung steht. Unabhängig von Ihrem Betriebssystem oder Ihrer Hardware.
Unser Test klappte sowohl mit Windows Vista- als auch mit Linux-Rechnern. Die Anzahl an freien Steckdosen reduziert sich durch die MSI HomePlug Mega ePower 200AV+-Adapter nicht, weil in jedem MSI HomePlug Mega ePower 200AV+-Adapter jeweils eine Steckdose eingebaut ist. Sie sollten beim Anschluss aber beachten, dass der LAN-Adapter von MSI direkt in die Steckdose gesteckt wird und nicht über ein Verlängerungskabel damit verbunden wird.
Mit der RST-Taste am MSI HomePlug Mega ePower 200AV+-Adapter können Sie die Werkseinstellungen wieder herstellen. Mit der NMK-Taste wird ein Adapter zum Netzwerk hinzugefügt oder abgemeldet.

Drei LEDs befinden sich an der Vorderseite des MSI HomePlug Mega ePower 200AV+- Adapters: Die Power LED leuchtet auf, wenn der Adapter eingeschaltet ist. Die Ethernet LED blinkt und zeigt eine aktive Ethernet-Verbindung an. Die Daten LED blinkt und zeigt, wenn Daten über die Stromverbindung übertragen werden.
Sicherheit beim MSI HomePlug Mega ePower 200AV+
Grundsätzlich können Sie mit solchen Powerline-Adaptern sicher vor Abhörversuchen innerhalb eines Stromnetzes surfen, am Stromzähler sollte normalerweise mit dem Datenfluss Schluss sein. Damit Hacker an Ihre Daten rankommen, müssten diese Zugriff auf das Stromnetz im Haus haben. Allerdings ist ein Überspringen der Datensignale zwischen eng beieinander liegenden Kabel beispielsweise im Zählerkasten theoretisch möglich.
Das Netzwerk ist ruckzuck ohne Zusatzsoftware eingerichtet, ein testweise durchgeführter Portscan listete sofort die übrigen Rechner und den Router im Netzwerk auf. Die Verschlüsselung zwischen den Adaptern starten Sie per Knopfdruck am jeweiligen Adapter. Weitere Adapter lassen sich jederzeit hinzufügen und ebenfalls per Knopfdruck verschlüsselt anschließen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

225448
Content Management by InterRed