110964

MR Computer Ichbinleise HFX Micro

04.02.2008 | 12:40 Uhr |

Der Wohnzimmer-PC Ichbinleise HFX Micro glänzte im PC-WELT-Test mit völlig lautlosem Betrieb und innovativer Technik. Der Winzling kommt mit Heatpipe-Kühlung, SSD-Festplatte und einer HDTV-tauglichen TV-Karte mit CI-Modul.

Alles was gut, teuer und auf dem neuesten Stand der Technik ist, präsentiert Anbieter MR Computer in ihrem neuesten Mini-PC Ichbinleise HFX Micro und zeigt was derzeit bei einem optimalen Wohnzimmer-PC technisch möglich ist. Highlights bietet der rund 24 x 23 Zentimeter (bei 8,5 Zentimeter Höhe) kleine Rechner in Hülle und Fülle. Da ist zum ersten die lüfterlose Kühlung per Heatpipe. Die entstehende Wärme wird über Kühlrippen rechts und links am Gehäuse abgeleitet.

Als Massenspeicher dient eine 60 GB große Solid State Disk von Samsung. Die Festplatte basiert nicht auf rotierenden magnetische Scheiben, speichert die Daten vielmehr in Flash-Bausteinen. Das hat nicht nur den Vorteil der hohen Ausfallsicherheit. Die Festplatte arbeitet wegen der fehlenden rotierenden Bauteile auch völlig lautlos.

Zum wohnzimmertauglichen Rechner gehört einen TV-Lösung. MR Computer spendiert dem Ichbinleise HFX Micro eine Satelliten-TV-Karte mit dem HDTV-tauglichen DVB-S2-Standard. Zusätzlich ist ein CI-Modul für die Aufnahme von Smartcards von Pay-TV-Anbietern wie etwa Premiere integriert.
Der Ichbinleise HFX Micro basiert auf Mobiltechnik und arbeitet mit einem schnellen Intel Core 2 Duo T7800 mit 2,6 GHz Taktrate, unterstützt von üppigen 4 GB Hauptspeicher.

Diese hohe Leistungsfähigkeit benötigt der PC, da der Winzling über den integrierten Blu-Ray-Brenner von Panasonic HDTV-Inhalte wiedergeben kann. Die Chipsatzgrafik GMA3100 von Intel reicht für die hohen Datenströme ebenfalls aus.

Durch die lüfterlose Kühlung und die integrierte SSD-Festplatte ist der Ichbinleise HFX Micro der leiseste Rechner , den wir bisher testeten. Mit 17,1 dB(a) ist der Geräuschpegel praktisch auf dem Niveau des Grundpegels, der in unserer Lärmmesskammer bei rund 16,5 dB(a) liegt. Da die Platte lautlos arbeitet, steigt das Betriebsgeräusch auch unter Volllast nicht an. Der Blu-Ray-Brenner steigert die Lärmemission nicht sonderlich. Beim Abspielen einer DVD maßen wir maximal 22,4 dB(a) – sehr leise.
Dank der Mobil-CPU glänzt der Ichbinleise HFX Micro auch mit niedrigem Stromverbrauch. Selbst unter Volllast steigt der Verbrauch auf nur rund 60 Watt.

Fazit: Mit seiner innovativen Technik - lüfterlose Kühlung, SDD-Platte und ausgezeichneten Multimedia-Fähigkeiten - ist der lautlose und sparsame Ichbinleise HFX Micro der ideale Wohnzimmer-PC. Trotz des hohen Preises von über 3000 Euro erreicht der lautlose PC einen Spitzenplatz in unserer aktuellen Topliste.

Hardware-Galerie: Die PCs mit dem geringsten Stromverbrauch

Hardware-Galerie: Die besten Nettops

0 Kommentare zu diesem Artikel
110964