1612687

Test: Kingston SSDNow 200 V+ 240GB

19.02.2013 | 16:46 Uhr |

Die Kingston SSDNow 200 V+ will potentielle Käufer mit prallem Lieferumfang und günstigem Anschaffungspreis verführen. Der Test klärt, ob die Solid State Drive auch ein verlockendes Tempo bietet.

Bei der Baureihe Kingston SSDNow 200 V+ verbaut der Hersteller asynchron arbeitende MLC-Chips aus der 25-Nanometer-Fertigung in Kombination mit dem beliebten Festplatten-Controller Sandforce SF-2281. Die SSD-Serie bietet Kingston mit fünf Kapazitäts- und zwei Ausstattungsvarianten an. Zur Auswahl stehen 60, 90 120, 240 und 480 Gigabyte Bruttokapazität zu Preisen zwischen 55 und 330 Euro. Die Solid State Drive können Sie entweder ohne jegliches Zubehör als "Bulk"-Version erwerben. Oder Sie entscheiden sich für die üppig ausgestattete Retail-Variante. Der Aufpreis von 15 bis 20 Euro lohnt sich insbesondere, wenn Sie Ihre bestehende Betriebssystem-Installation 1 zu 1 auf die Kingston-SSD übertragen wollen.

In den Test entsendet Kingston das Retail-Modell mit 240 GB, das auf 16 NAND-Bausteine des Typs Intel 29F64G08ACME3 zurückgreift. Dabei handelt es sich um MLC-Flash mit 8 Gigabyte Speicherkapazität, der für bis zu 5000 Schreib-Lese-Zyklen ausgelegt ist.

Geschwindigkeit: kurze Zugriffszeiten, aber schwache Praxisleistung

Ergebnis im PC Mark Vantage
Vergrößern Ergebnis im PC Mark Vantage

Das Kingston-Modell erreicht unterem Strich eine noch gute Temponote. Zu den Stärken der SSD gehört der PC Mark Vantage. Hier holt die SSDNow 200 V+ mit über 76.000 Punkten im HDD-Test ein sehr gutes Ergebnis.
In den Praxistests macht sich der langsamere asynchrone Flashspeicher negativ bemerkbar: Einen DVD-Film (4,2 GB) liest und schreibt die Solid State Drive in jeweils 17 Sekunden, und der Kopiervorgang dauert 39 Sekunden. Die hauseigene Kingston HyperX 3K 240GB mit synchronem MLC-Flash ist hier mit jeweils 13 respektive 23 Sekunden deutlich schneller unterwegs.

Die sequenziellen Transferraten der 200 V+ können sich wiederum sehen lassen: Mit durchschnittlich 460 MB/s beim Lesen sowie knapp 450 MB/s bei Schreiben erreicht sie annäherend das Leistungsniveau der HyperX 3K. Selbst bei den minimalen Datenraten von knapp 450 bei Lesen sowie 410 MB/s beim Schreiben beträgt der Abstand zum HyperX-Modell nur 10 bis 20 MB/s. Sehr gut: Die Zugriffszeiten liegen mit 0,03 und 0,04 Millisekunden auf höchstem Niveau.

Sequenzielle Lese- und Schreibraten (unten)
Vergrößern Sequenzielle Lese- und Schreibraten (unten)

Noch zufriedenstellende Ergebnisse fährt die Kingston SSDNow 200 V+ beim zufälligen Lesen und Schreiben von 4-KB-Blöcken ein: Die Leseleistung erreicht in der Spitze knapp 41.000 Befehle/s und beim Schreiben sind es fast 45.000 IOPS. 

GESCHWINDIGKEIT

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB (Note: 2,28)

DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:17 / 0:17 / 0:39 Minuten

1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:21 / 0:21 / 0:50 Minuten

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)

76 035 Punkte

sequenzielle Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

448 / 462 / 477 MB/s

sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

409 / 448 / 463 MB/s

Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit

0,03 / 0,04 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

28 229 Befehle/s / 110 MB/s / 1,13 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

18 977 Befehle/s / 74 MB/s / 1,69 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

40 715 Befehle/s / 159 MB/s / 0,79 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

44 596 Befehle/s / 174 MB/s / 0,72 Millisekunden

Ausstattung: komplettes Zubehör fürs PC- und Notebook-Upgrade

Die SSDNow 200 V+ gibt es bei Kingston "nackt" oder in der hier getesteten Retail-Version. Die bringt für die Montage im Desktop-PC einen 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, ein SATA-Kabel, einen Stromadapter (Molex auf SATA) und acht Schrauben mit.

Der erstklassige Lieferumfang
Vergrößern Der erstklassige Lieferumfang

Aber auch Notebook-Besitzer macht der Lieferumfang glücklich, denn das Kit enthält mit einem USB-2.0-Gehäuse und -Kabel sowie der Clone-Software Acronis True Image alles, was Sie für den Umzug Ihrer alten Festplatte auf die neue Solid State Drive benötigen.

AUSSTATTUNG

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB (Note: 1,42)

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbauschienen, USB-2.0-Gehäuse, 8 Schrauben, SATA- und USB-Kabel, Stromadapter / AES-Verschlüsselung (128 Bit)

Umwelt & Gesundheit: unauffällige Verbrauchswerte

Technische Infos
Vergrößern Technische Infos

Die Kingston SSDNow 200 V+ legt einen durchschnittlich Stromhunger an den Tag. Unter Last liegt die Leistungsaufnahme bei gut 3 Watt - für die 240-GB-Klasse ein durchaus akzeptabler Wert. Etwas zu hoch für eine Flashspeicher-Festplatte ist allerdings der Verbrauch im Leerlauf mit rund 0,5 Watt. Besonders energieeffiziente Konkurrenzmodelle wie die Samsung 840 Pro benötigen in diesem Betriebsmodus hier bis zu 40 Prozent weniger Strom.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB (Note: 2,85)

Stromverbrauch Leerlauf

0,53 Watt

Stromverbrauch Last

3,45 Watt

Test-Fazit: flotte SSD mit top Ausstattung zum attraktivem Preis

Kingston SSD Now 200 V+ 240GB in der Box
Vergrößern Kingston SSD Now 200 V+ 240GB in der Box

Die Kingston SSDNow 200 V+ 240GB überzeugt mit hohen sequenziellen Datenraten und kurzen Zugriffszeiten. Die IOPS-Leistung ist hingegen nur befriedigend und auch die Praxis-Datenraten bewegen sich lediglich auf durchschnittlichem Niveau. Dafür kann sich der reichhaltige Lieferumfang sehen lassen. Nichts zu meckern gibt es bei der Leistungsaufnahme. Aufgrund der niedrigen Anschaffungskosten fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Solid State Drive sehr günstig aus.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB

Testnote

gut (2,25)

Preis-Leistung

sehr günstig

Geschwindigkeit (70 %)

2,28

Ausstattung (15 %)

1,42

Umwelt und Gesundheit (10 %)

2,85

Service (5 %)

3,00


 

ALLGEMEINE DATEN

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB

Testkategorie

Festplatte (SSD)

SSD-Festplatten-Hersteller

Kingston

Internetadresse von Kingston

www.kingston.com/deroot

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

185 Euro

Kingstons technische Hotline

0180/5008617

Garantie des Herstellers

36 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Kingston SSDNow 200 V+ 240GB

Nennkapazität

240 GB

verfügbar

223,60 GB

Preis pro Gigabyte

0,83 Euro

Bauart

2,5 Zoll

Anschluss

SATA 6 GBit/s

Gewicht

88 Gramm

Speicherchips Technik

25nm MLC (asynchron)

Speicherchips Organisation

16 x 16 GB

Speicherchips Typ

Intel 29F64G08ACME3

Firmware-Version

502A

Controller

Sandforce SF-2281VB1

Zwischenspeicher: Typ

nicht vorhanden

Zwischenspeicher: Größe

0 MB

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbauschienen, USB-2.0-Gehäuse, 8 Schrauben, SATA- und USB-Kabel, Stromadapter / AES-Verschlüsselung (128 Bit)

Programme

Acronis True Image HD

Handbuch: umfangreich

ja

Handbuch: deutsch

ja

Handbuch: gedruckt

nein

Handbuch: als PDF

ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1612687