1318158

Intel greift nach der SSD-Krone

Test: Intel SSD 520 Series 240GB

06.02.2012 | 16:58 Uhr |

Im letzten SSD-Vergleichstest führte Intel das Test-Feld von hinten an. Gelingt dem Halbleiter-Riesen mit der neuen 520-Baureihe - die auf einen bisher geheimen Controller setzt - die Rehabilitation?

Wilde Spekulationen begleiten die Vorstellung der Intel SSD 520 Series. Welchen Festplatten-Controller zaubert der Chipgigant aus dem Hut, um den Abstand zur Sandforce-Konkurrenz zu verkürzen? Dann die faustdicke Überraschung nach dem Öffnen des SSD-Gehäuses: Intel schlägt die Wettbewerber mit ihren eigenen Waffen und setzt jetzt einfach auch den Sandforce-Controller SF-2281 ein.

Überraschung: Auch Intel setzt bei der SSD 520 Series nun auf den überlegenen Sandforce-2281-Controller.
Vergrößern Überraschung: Auch Intel setzt bei der SSD 520 Series nun auf den überlegenen Sandforce-2281-Controller.

Intels Produktseite zur Intel SSD 520 Series

Die Intel SSD 520 Series kommt mit Kapazitäten von 60, 120, 180, 240 und 480 Gigabyte auf den Markt. Aktuell bewegt sich die Preisspanne der 520-Baureihe zwischen 125 und knapp 900 Euro. Praktisch: Mittels eines abschraubbaren Gehäuserahmens lässt sich die Bauhöhe der Flashspeicher-Festplatte völlig unkompliziert auf schlanke 7 Millimeter reduzieren. Die Intel 520 passt dann auch in jedes Ultra-Portable-Notebook.

Auf Wunsch nur 7 mm flach: Intel SSD 520 Series 240GB
Vergrößern Auf Wunsch nur 7 mm flach: Intel SSD 520 Series 240GB

In den Test schickt Intel das 240-GB-Modell, also die Intel SSD 520 Series 240GB , das ab einem Straßenpreis von rund 440 Euro zu haben ist. Die 520 Series 240GB steuert mit einer speziellen Intel-optimierten Firmware 16 Flashspeicher-Chips an, die gleichmäßig auf beiden Seiten der SSD-Platine verteilt sind. Die NAND-Bausteine mit der Kennung Intel 29F16B08CCME2 stammen aus der 25-Nanometer-Fertigung und arbeiten im schnellen synchronen DDR-Modus.

Geschwindigkeit

Wie viel Tempo kann Intel mit der Sandforce-Technik aus dem eigenen Flashspeicher kitzeln? Auch hier fördert der Test eine faustdicke Überaschung zu Tage: Das 520-Modell beindruckte in den Tempotests nahezu durchgängig mit Bestwerten. Bei den Praxismessungen überzeugte die Intel-SSD mit extrem hohen Transferraten. Einen DVD-Film (4,2 GB) las und schrieb die Flashspeicher-Festplatte in 15 Sekunden und egalisierte damit den Bestwert der bisher schnellsten SSDs im Test. Umgerechnet sind das fast 290 MB/s.

Vergleichs-Test: SSD-Festplatten bis 256 Gigabyte

Einen neuen Rekord stellte die Intel 520 beim Lesen und Schreiben vieler kleiner Dateien im Praxis-Test auf: Nur 20 Sekunden benötigte die SSD für 1000 MP3-Dateien - das sind ausgezeichnete 256 Megabyte pro Sekunde. Zudem kopierte die 240-GB-Festplatte das 5 GB große Datenpaket in nur 33 Sekunden - ebenfalls ein neuer Bestwert.

Intel SSD 520 Series 240GB: Einzelergebnisse im PC Mark Vantage HDD-Test
Vergrößern Intel SSD 520 Series 240GB: Einzelergebnisse im PC Mark Vantage HDD-Test

Im Festplatten-Test des PC Mark Vantage kam die Intel-SSD auf fast 77.000 Punkte. Damit schrammt das 520-Modell knapp am Bestwert in dieser Teildisziplin vorbei. Ein Blick auf die Einzelergebnisse des PC Mark Vantage verdeutlicht die exzellente Geschwindigkeit der Intel-Festplatte: So importierte die Intel 520 beispielsweise mit über 430 Megabyte pro Sekunde Bilder in Windows Photo.
 
Bei den sequenziellen Transferraten konnte die Intel SSD 520 Series das hohe Leistungsniveau halten: Mit durchschnittlich 478 MB/s beim Lesen sowie 419 MB/s beim Schreiben zeigte das Intel-Modell ausgezeichnete Datenraten. Auch die Maximalwerte mit fast 490 sowie rund 460 MB/s lagen in dem Tempobereich, den eine Flashspeicher-Festplatte mit Sandforce-2281 erreichen sollte. Das galt auch für die Zugriffszeiten: Mit durchschnittlich 0,03 sowie maximal 0,04 Millisekunden war die 520 wie erwartet ausgesprochen reaktionsschnell.

Sequenzielle Datenraten der Intel SSD 520 Series 240GB
Vergrößern Sequenzielle Datenraten der Intel SSD 520 Series 240GB

Im Gegensatz zur Intel SSD 510 Series konnte das neue 520-Modell auch beim Befehlsdurchsatz durch die Bank überzeugen: Mit über 51.000 IOPS beim zufälligen Lesen sowie knapp 59.000 Befehlen pro Sekunde beim wahlfreien Schreiben gehört die 520 Series zu den leistungsstärksten SSD-Festplatten im Test. Die bisherigen Bestwerte knackte das Intel-Modell jedoch nicht. Beim Lesen führt die Plextor PX-M2P SSD 256GB mit fast 65.000 Befehle/s das Testfeld an, beim Schreiben ist es die Patriot Wildfire 120GB mit knapp 63.000 Befehle/s.

GESCHWINDIGKEIT

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:15 / 0:15 / 0:25 Minuten

1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:20 / 0:20 / 0:33 Minuten

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)

76 945 Punkte

sequenzielle Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

470 / 478 / 488 MB/s

sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

397 / 419 / 461 MB/s

Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit

0,03 / 0,04 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

36 064 Befehle/s / 141 MB/s / 0,89 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

23 856 Befehle/s / 93 MB/s / 1,34 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

51 277 Befehle/s / 200 MB/s / 0,62 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

58 750 Befehle/s / 229 MB/s / 0,54 Millisekunden

Ausstattung

Lieferumfang der Intel SSD 520 Series 240GB
Vergrößern Lieferumfang der Intel SSD 520 Series 240GB

Die Intel SSD 520 Series 240GB kommt mit 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, SATA-Kabel, Stromadapter und zehn Schrauben im Gepäck. Programme enthält der Lieferumfang zwar nicht, aber der Hersteller bietet auf seiner Website die Intel Data Migration Software und die Solid State Drive Toolbox nützliche Programme kostenlos zum Download an. Auch was Firmware-Updates betrifft ist Intel ein zuverlässiger Lieferant.

AUSSTATTUNG

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, 10 Schrauben, SATA-Stromadapter, SATA-Kabel / 7 Millimeter Bauhöhe

Umwelt & Gesundheit

Technische Eigenschaften: Intel SSD 520
Vergrößern Technische Eigenschaften: Intel SSD 520

Licht und Schatten zeigte das Intel-Modell beim Stromverbrauch. Die Leistungsaufnahme im Leerlauf war mit gut 0,8 Watt zu hoch - genügsame Flashspeicher-Festplatten kommen hier mit der Hälfte aus. Das glich aber die Verlustleistung unter Last wieder aus, die mit rund 3,7 Watt für eine 240-GB-SSD mit SF-2281-Controller sehr niedrig ausfiel. Unterm Strich sind die Umwelteigenschaften der 520-SSD allerdings nur ausreichend.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

Stromverbrauch Leerlauf

0,82 Watt

Stromverbrauch Last

3,72 Watt

Test-Fazit:  Intel SSD 520 Series 240GB

Intel SSD 520 Series 240GB: Vorderseite der SSD-Platine
Vergrößern Intel SSD 520 Series 240GB: Vorderseite der SSD-Platine

Die Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5) versteht es meisterhaft, aus der Kombination von DDR-Flashspeicher und Sandforce-2281 das Maximum an Leistung herauszukitzeln. Das macht die Intel 520 zur derzeit schnellsten SSD aller Kapazitätsklassen im Test. Einen ausgezeichneten Eindruck hinterlässt das 520-Modell auch bei der Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt. Insbesondere die Toolbox stellt einen echten Mehrwert da. Für die Intel-Festplatte spricht auch die überdurchschnittlich lange Garantiezeit von 60 Monaten und die niedrige Leistungsaufnahme unter Last. Die einzige Schwäche der Intel 520 liegt in dem vergleichsweise hohen Stromverbrauch im Leerlauf.
 
Der Straßenpreis der Intel SSD 520 Series 240GB beträgt derzeit rund 440 Euro. Damit kostet Sie das Gigabyte knapp zwei Euro. Angesichts der Spitzenleistung der Intel-SSD ist das nicht teuer - ein Schnäppchen ist die Intel-SSD aber auch nicht. Das gilt jetzt vielmehr für die bisherige Spitzenreiterin Kingston HyperX SSD 240GB , die Sie schon ab 330 Euro bekommen.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

Testnote

gut (1,92)

Preis-Leistung

günstig

Geschwindigkeit (70 %)

1,78

Ausstattung (15 %)

1,53

Umwelt und Gesundheit (10 %)

3,64

Service (5 %)

1,54

  Test-Verfahren im Detail: SSD-Festplatten  

ALLGEMEINE DATEN

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

Testkategorie

Festplatte (SSD)

SSD-Festplatten-Hersteller

Intel

Internetadresse von Intel

www.intel.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

440 Euro

Intels technische Hotline

069/95096099

Garantie des Herstellers

60 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

Nennkapazität

240 GB

verfügbar

223,60 GB

Preis pro Gigabyte

1,97 Euro

Bauart

2,5 Zoll

Anschluss

SATA-600

Gewicht

68 Gramm

Speicherchips Technik

25nm MLC (synchron)

Speicherchips Organisation

16 x 16 GB

Speicherchips Typ

Intel 29F16B08CCME2

Firmware-Version

400i

Controller

Sandforce SF-2281VB1-SDC CPBF594AZ

Zwischenspeicher: Typ

nicht vorhanden

Zwischenspeicher: Größe

0 MB

Ausstattung (15 %)

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, 10 Schrauben, SATA-Stromadapter, SATA-Kabel / 7 Millimeter Bauhöhe

Programme

Intel Data Migration (Download), Intel Solid-und#8203;State Drive Toolbox (Download), Intel SATA Solid-und#8203;State Drive Firmware Update Tool (Download)

Handbuch: umfangreich

nein

Handbuch: deutsch

nein

Handbuch: gedruckt

ja

Handbuch: als PDF

ja

TESTERGEBNISSE

Intel SSD 520 Series 240GB (SSDSC2CW240A3B5)

Geschwindigkeit (70 %)

DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:15 / 0:15 / 0:25 Minuten

1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:20 / 0:20 / 0:33 Minuten

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)

76 945 Punkte

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage HDD Suite):

Windows Defender

369 MB/s

Spielen

364 MB/s

Bild importieren in Windows Photo

433 MB/s

Start von Windows Vista

417 MB/s

Videobearbeitung mit Windows Movie

318 MB/s

Windows Media Center nutzen

412 MB/s

Musikimport in Windows Media Player

293 MB/s

Programm laden

300 MB/s

theoretische Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

470 / 478 / 488 MB/s

theoretische Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

397 / 419 / 461 MB/s

Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit

0,03 / 0,04 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

36 064 Befehle/s / 141 MB/s / 0,89 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

23 856 Befehle/s / 93 MB/s / 1,34 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

51 277 Befehle/s / 200 MB/s / 0,62 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

58 750 Befehle/s / 229 MB/s / 0,54 Millisekunden

Umwelt und Gesundheit (10 %)

Stromverbrauch Leerlauf

0,82 Watt

Stromverbrauch Last

3,72 Watt

Service (5 %)

Garantiedauer

36 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

069/95096099 / ja / nein / 8 Stunden / nein / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.intel.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1318158