171862

HP Compaq 6720s

08.11.2007 | 10:00 Uhr |

Businessklasse muss nicht teuer sein: Das HP Compaq 6720s ist ein günstiges Notebook für Profinutzer mit aktueller Centrino-Technik.

Geschwindigkeit: HP setzt im Compaq 6720s mit dem Core 2 Duo T5470 (1,6 GHz) die derzeit langsamste Santa-Rosa-CPU ein – in dieser Preisklasse findet man aber auch schon Notebooks mit dem Core 2 Duo T7100. Dem hinkt der T5470 in der reinen Prozessorleistung um rund zehn Prozent hinterher. Bei der Systemleistung liegt das HP-Notebook rund 15 Prozent hinter vergleichbaren Mobilrechnern – vor allem, weil in ihm nur 1 GB RAM stecken: Bei Office-Anwendungen fällt das nicht ins Gewicht, wohl aber bei Foto- und Videobearbeitung. Immerhin bietet das Compaq 6720s einen freien Speichersteckplatz zum Nachrüsten.

Ausstattung: Das HP Compaq 6720s besitzt vergleichsweise wenig Schnittstellen – es fehlen business-relevante Anschlüsse wie Docking oder Fingerprint-Leser, aber auch Firewire-Port oder TV-Ausgang vermissten wir. Bei den Netzwerkanbindungen beschränkt sich HP auf Fast-Ethernet und 11g-WLAN - immerhin ist Bluetooth mit an Bord. Ein kleines Plus sind die Profi-Tools für Sicherheit und Backup sowie die vielfältigen Optionen im Bios zur Passwort-Verwaltung oder zur Hardware-Kontrolle.

Ergonomie: Das entspiegelte Display lieferte im Labor ordentliche Messwerte - Kontrast und Helligkeit genügen für ergonomische Arbeit am Schreibtisch. Minuspunkte gab es für den sehr eingeschränkten Blickwinkel und die etwas ungleichmäßige Helligkeitsverteilung.

Mobilität: Im Akkutest lieferte das Compaq 6720s eine gute Laufzeit. Es hielt über 3,5 Stunden durch und verbrauchte dabei knapp 13 Watt – ein guter Wert unter Windows Vista. Damit ist das HP-Notebook auch für den gelegentlichen Einsatz abseits des Schreibtischs gerüstet.

Handhabung: Der Touchpad konnte uns nicht überzeugen - das Touchpad-Feld war zwar griffig und erlaubte eine präzise Maussteuerung. Dafür nervten aber die lauten Tasten, denen ein spürbarer Druckpunkt fehlte. Die Tastatur war recht stabil eingebaut - außer oben links, wo sie beim Tippen merklich nachgab. Das Tasten-Feedback ging in Ordnung, die meisten Testschreiber bemängelten aber den zu flachen Tastenhub.

Verarbeitung: Das HP Compaq 6720s ist keine gesichtslose Produktivmaschine fürs Großraum-Büro, aber auch nichts für Trendsetter. Sein sehr ansprechendes Design mit abgerundeten Ecken und dem riegellosen Verschluss findet das passende Mittelmaß für ein Business-Notebook. Das Gehäuse ist rundum solide verarbeitet, auch auf der Unterseite.

Fazit: Das HP Compaq 6720s ist ein schickes und günstiges Einsteiger-Business-Notebook. Rechenleistung und Ausstattung sind etwas mager für diese Preisklasse, dafür gefällt es mit guter Akkulaufzeit und einem ordentlichen Display. Negativ: HP gibt standardmäßig nur 12 Monate Garantie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
171862