2144142

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn im Test

10.12.2015 | 11:00 Uhr |

Das Farblaser-Multifunktionsgerät HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn bringt das Kunststück fertig, ein flottes Drucktempo mit niedrigem Stromverbrauch und günstigem Seitenpreis zu verbinden. WIe der HP-Laserjet das anstellt verrät unser Test.

JetIntelligence für alle: Nach den kompakten Farblaser-Multifunktionsgeräten wie etwa dem bereits getesteten HP Color Laserjet Pro MFP M277dw hat der Hersteller auch die Mittelklasse mit der weiter entwickelten Drucktechnik ausgestattet. Der erste Verteter in unserem Testlabor: Der HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn - ein Kombidrucker mit Faxfunktion. Das Modell ist auf den Einsatz in kleinen bis mittleren Arbeitsgruppen ausgelegt, bleibt aber in den Maßen trotzdem so gebaut, dass es sich auf dem Schreibtisch unterbringen lässt.

TEST-FAZIT: HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn

TESTERGEBNIS (NOTEN)

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Geschwindigkeit (30%)

1,98

Qualität (30%)

2,76

Verbrauch (15%)

2,13

Handhabung (10%)

2,51

Ausstattung (10%)

2,96

Service (5%)

3,32

Aufwertung

(HP ePrint, Apple Airprint , Apps ,Google CloudPrint, Mopria, JetAdvantage Private Print, Dual Scan)

Testnote

gut (2,15)

Preisurteil

preiswert

HPs Drucktechnik JetIntelligence soll den Platzbedarf so niedrig wie möglich halten, den Energieverbrauch senken und mehr Seiten aus einer Tonerfüllung holen. Beim HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn gelingt das, wie der Test zeigt. Das Farblaser-Multifunktionsgerät geht umsichtig mit Energie um und erreicht günstige Seitenpreise, ohne dabei allzu große Kompromisse bei Tempo und Qualität zuzulassen. Die neue Funktion der Jobspeicherung bringt Secure-Print-Funktionen ins kleinere Arbeitsumfeld. Dabei stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Unterm Strich setzt sich das HP-Modell dank ausgewogener Leistung zum fairen Preis an die Spitze der PC-WELT-Toptabelle der Farblaser-Multifunktionsgeräte.

Pro

+ Duplex-Druck, Duplex-Scan

+ PCL 6, PS-3-Emulation

+ Jobspeicherung per Stick

+ gutes Energiemanagement

Contra

- keine WLAN-Schnittstelle

- etwas umständlicher Scannertreiber

Test-Bericht: Ein Vorteil von HP JetIntelligence sind die neu konstruierten Tonerkassetten. Sie sind nicht nur schmaler als die Vorgänger, sondern auch mit neuem Toner gefüllt, der mit einem niedrigeren Schmelzpunkt auskommt. Das wirkt sich auf das gesamte Energiemanagement des HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn aus. Im Test schaltet das Farblaser-Multifunktionsgerät schnell aus dem Betriebsmodus in den Standby und danach in den Ruhemodus. Bei Letzterem zeigt das Messgerät gerade einmal 0,1 Watt an, bevor es auf 0 Watt herunterschaltet. Das ist erstaunlich für ein Bürokombigerät dieser Größe. Kein Wunder, dass das Gerät mit den Logos des Blauen Engels und Energy Star versehen ist.

Farblaserdrucker im Vergleichstest

Gleichzeitig sollen die Tonerkassetten auch intelligenter als früher mit der Partikelverteilung auf dem Blatt umgehen, um das Optimum aus dem Inhalt herauszuholen. Im Falle des HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn sprechen schon die Füllmengen der XL-Toner für hohen Durchsatz. So kommen wir mit den höchsten Füllmengen (6500 Seiten in Schwarzweiß und 5000 Seiten pro Farbe) auf 2,4 Cent für das monochrome und 12,6 Cent für das farbige Blatt - günstige Preise. Auch die Startertoner sind beim HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn vergleichsweise üppig bemessen mit 2300 Seiten für den schwarzen und je 1200 Seiten für die farbigen Toner.

Geschwindigkeit - flott, außer im Scannen

In den Tempoläufen macht das HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn eine gute Figur. So dauert eine gedruckte Seite Grauert-Brief gerade gerade einmal 12 Sekunden. Dieselbe Aufgabe aus dem Energiesparmodus ist mit 18 Sekunden nur ein wenig später erledigt. Dank Single-Pass-Druckwerk bleibt auch der Farbdruck eine flotte Angelegenheit, wie 12 farbige Seiten aus Acrobat in 55 Sekunden zeigen. Das hohe Temponivieau kann das Gerät jedoch im Scannen nicht halten: Wir messen 10 Sekunden für eine Vorschau und 13 Sekunden für einen vollstaändigen Farbscan im DIN-A4-Format. Das sind nur durchschnittliche Ergebnisse.

Qualität von Druck, Scan und Kopie

Trotz des hohen Arbeitstempos können sich die Ergebnisse sehen lassen. So erhalten wir Texte mit filigranen Buchstaben, die gut lesbar bleiben. Das gilt auch dann, wenn wir den Tonersparmodus aktiviert haben, den HP "EconoMode" nennt. Bei Farbdrucken erzeugt das Laserjet-Modell grundsätzlich einen satten Auftrag und in sich harmonische Farben. Farbflächen fallen zudem homogen aus. Im Kopiermodus lässt die Deckung etwas nach, was zu Lasten von Details geht. Das fällt wiederum bei Hintergrundflächen auf. Dafür erhalten wir echte 1:1-Kopien, die am unteren Rand nur einen minimalen Versatz aufweisen. Die Scans sind durchweg etwas hell und in der Farbauswertung leicht rot- und gelbstichig. Mit dem bloßen Auge können wir das aber nicht unbedingt nachvollziehen. Zu sehen ist jedoch, dass die Schärfe in die Tiefe schnell nachlässt - ein übliches Phänomen bei Bürogeräten.

Zusätzlicher USB-Anschuss hinten: Das HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn hat am Gehäuse zwei USB-Ports - einen für den lokalen Anschluss an einen Rechner, einen fürs Ablegen von Druckjobs. Der Hersteller nennt es Jobsicherung.
Vergrößern Zusätzlicher USB-Anschuss hinten: Das HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn hat am Gehäuse zwei USB-Ports - einen für den lokalen Anschluss an einen Rechner, einen fürs Ablegen von Druckjobs. Der Hersteller nennt es Jobsicherung.
© HP

Gute Ausstattung für den Office-Einsatz

Zentrale Funktionen für den Alltagsbetrieb im Büro bringt das HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn mit. Positiv fallen die automatischen Duplex-Einheiten fürs Drucken und Scannen auf. Sehr übersichtlich hat der Hersteller den Touchscreen gestaltet. Er lässt sich zudem klappen - das ist nicht selbstverständlich. Außerdem ist das Scanbett zum Rand hin komplett eben gehalten. Das erleichtert das Abnehmen von Vorlagen und sieht schick aus.

An Schnittstellen finden sich LAN, und USB für unterschiedliche Zwecke: Ein Port fungiert als lokaler Anschluss zu einem Rechner. Dazu gibt es einen USB-Host an der Gerätevorderseite, um etwa Scans auf einem Stick abzulegen. Zudem bietet das HP-Modell einen weiteren USB-Anschluss an der Rückseite. Hier lässt sich ein weiterer USB-Stick anstecken, um Jobs darauf zu speichern und sie später auszudrucken. Die Funktion hat HP bei diesem Modell erstmals eingeführt und nennt sie "Jobspeicherung". Ab Werk ist sie deaktiviert und muss erst unter Druckereigenschaften aktiv geschaltet werden. Sie setzt einen Stick mit mindestens 16 GB Speicherplatz voraus. Im Druckertreiber wählen Sie, wie der Job gespeichert werden soll.

Die Modi, wie die Jobspeicherung aussehen soll, wählen Sie im Treiber aus.
Vergrößern Die Modi, wie die Jobspeicherung aussehen soll, wählen Sie im Treiber aus.

Unter den Varianten gibt es den "Persönlichen Job", bei dem der Druckauftrag nur auf dem Stick gespeichert wird. Einmal am Gerät abgerufen, löschen Sie ihn über das Bedienfeld. Oder den Modus "Prüfen und Aufbewahren": Hier wird bei mehreren Exemplaren eines gedruckt, der Rest aufgebewahrt. Dazu lassen sich die Jobs mit einer PIN sichern, die wir auch im Druckertreiber vergeben. Wollen wir den Auftrag ausdrucken, fordert uns das HP Color Laserjet Pro MFC M477fdn vor dem Drucken auf, die PIN einzugeben. Die Funktion Jobspeicherung ist nur fürs Drucken gedacht. Scans lassen sich nicht ablegen und später erst etwa als E-Mail weiterversenden, obwohl das Gerät diese Funktion grundsätzlich beherrscht. Die Jobs sind auf dem Stick verschlüsselt gespeichert. Vor Missbrauch schützt zudem, dass ein Stick ausschließlich mit einem bestimmten Drucker funktioniert (Paring). Weder an einem anderen HP-Modell der Reihe noch an einem Rechner sind die gespeicherten Jobs zugänglich.

AUSSTATTUNG

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn (Note: 2,96)

Ausstattung

USB

ja

Pictbridge

nein

Infrarot

nein

Ethernet

ja

WLAN

nein

USB-Host

ja

Extras

USB hinten für Secure Print, 3 Hilfsprogramme

Treiber: Windows XP / Vista / 7 / 8 / Linux / Mac OS / Unix

nein / ja / ja / ja / ja / ja / ja

Faxen ohne PC möglich

ja

GESCHWINDIGKEIT

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn (Note: 1,98)

Drucken (s/w): 1 Seite Text / 20 Seiten Text / 12 Seiten PDF

0:12 / 0:56 / 0:51 Minuten

Drucken (Farbe): 12 Seiten PDF / 1 Seite Grafik / A4-Foto

0:55 / 0:14 / 0:39 Minuten

Scannen: Farbe / Text / Vorschau / Graustufen

0:13 / 0:12 / 0:10 / 0:12 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten / 1 Seite

0:19 / 0:11 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:13 Minuten

VERBRAUCH

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn (Note: 2,13)

Seitenkosten schwarzweiß/Farbe

2,4 / 12,6 Cent

Starter-Tonerkartuschen für Schwarz/ Farbe

2300 / 1200 Seiten

Preis der S/W-Toner im Nachkauf

156,98 Euro

Preis Farbtoner im Nachkauf

629,97 Euro

Reichweite SW-Toner im Nachkauf

6500

Preis Farbtoner im Nachkauf

5000

Stromverbrauch: aus

0,0 Watt

Stromverbrauch: Energiesparmodus

0,1 Watt

Stromverbrauch: Betrieb

570 Watt

Stromsparend gemäß

Blauer Engel, Energy Star

Tonersparmodus

ja

ALLGEMEINE DATEN

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Testkategorie

Multifunktionsgerät (Farblaser)

Multifunktionsgerät-Hersteller

HP

Internetadresse von HP

www.hp.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

499 Euro

HPs technische Hotline

01805/652180

Garantie des Herstellers

12 Monate

TESTERGEBNISSE

HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Qualität

Drucken (s/w): Text / Grafik / A4-Foto

gut / befriedigend / gut

Drucken (Farbe): PDF / Grafik/ A4-Foto

gut / gut / gut

Drucken: Farbtreue / Buchstabenschärfe

14 von 24 / scharf

Scannen: Gesamteindruck / Bildschärfe

befriedigend / scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

3 / 6 / 2

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

4 / 2 / 3 / 4

Kopieren: s/w / Farbe

gut / gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

einfach / noch einfach

Bedienung: Bedienfeld / Wechsel Tonerkartuschen / Toner und Entwickler getrennt / benötigter Platz / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

einfach / sehr einfach / nein / 2854 cm² / gut / einfach / 250

Betriebsgeräusch: Leerlauf

leise

Betriebsgeräusch: Betrieb

mittel

Bedruckbare Medien: Banner

nein

Etiketten

ja

Briefumschläge

ja

maximales Papiergewicht

200 g/qm²

Karton

ja

Folie

ja

Fotopapier

ja

Randlosdruck

nein

Installation

sehr einfach

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / nein

0 Kommentare zu diesem Artikel
2144142