1257616

Schwarzweiß-Laserdrucker

28.10.2009 | 15:39 Uhr |

Schwarzweiß-Laserdrucker der Einstiegsklasse kommunizieren mit dem PC meist über die Drucksprache GDI. In unserer Galerie stellen wir Ihnen die besten getesteten Geräte vor.

Günstige Schwarzweiß-Laserdrucker verfügen oft über GDI (Graphic Device Interface). Diese Windows-spezifische Drucksprache übernimmt die Kommunikation zwischen PC und Drucker und funktioniert geräteunabhängig. Hauptsächlich kommt sie bei Schwarzweiß-Laserdruckern der Einstiegsklasse zum Einsatz. Einen GDI-Drucker kann man allerdings nicht als Netzwerkdrucker verwenden, da die Drucksprache keine Datenkommunikation über Netzwerke unterstützt. Der Vorteil der Drucksprache GDI für die vorgestellten Schwarzweiß-Laserdrucker liegt darin, dass sie die CPU-Leistung und den Arbeitsspeicher des PCs nutzen kann. Auf diese Weise kommt der Drucker also mit einem kleineren eigenen Speicher und einem etwas schwächeren Prozessor aus. So können die Hersteller diese Drucker zu günstigeren Preisen anbieten. In unserer Galerie finden Sie die besten Schwarzweiß-Laserdrucker mit der Drucksprache GDI im Testvergleich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257616