06.02.2013, 14:58

Michael Schmelzle

SSD-Festplatten im Vergleich

Test: Solid State Drives ab 240 Gigabyte

Test: SSD-Festplatten ab 240 GB

Solid State Drives mit SATA-3-Anschluss bieten Datenraten von über 500 Megabyte pro Sekunde. Zudem haben sich die Kosten für eine SSD innerhalb des letzten Jahres nahezu halbiert - das Gigabyte gibt es schon für rund 60 Cent. PC-WELT hat ein Dutzend Modelle ab 240 GB im Test und sagt Ihnen, welche Flashspeicher-Festplatte ihr Geld wert ist.
Aktuelle SSD-Festplatten brechen sämtliche Temporekorde. Gegenüber der Vorgänger-Generation hat sich die Praxis-Transferrate verdreifacht. Gleichzeitig hat sich der Preis pro Gigabyte halbiert. Wozu also noch warten, jetzt ist ein guter Zeitpunkt, Ihren PC oder Ihr Notebook mit einer Solid State Drive aufzurüsten. 
Die technische Voraussetzung für das Rekordtempo schafft der SATA-3-Anschluss, der den Datendurchsatz von 300 auf 600 MB/s verdoppelt. Unterstützt Ihre Hauptplatine kein SATA 3, aber bereits PCI Express 2.0, können Sie die Schnittstelle über eine Controller-Karte nachrüsten. PCI-Express-Karten für den PC bekommen Sie bereits ab 10 Euro.

Firmware-Updates für die SSD sind Pflicht

Ebenso wichtig wie die Geschwindigkeit ist der Funktionsumfang einer SSD. Eine moderne Flashspeicher-Festplatte muss die automatische Speicherbereinigung mittels der Garbage Collection und dem Trim-Befehl beherrschen. Das beugt Leistungsverlusten vor, die ansonsten mit zunehmender Nutzungsdauer auftreten.
Zudem sollte sich die SSD-Firmware aktualisieren lassen, denn die Controller-Hersteller verbessern kontinuierlich die Effizienz und beheben Fehler. Das sorgt für mehr Leistung und erhöht die Datensicherheit. Achten Sie also darauf, dass der SSD-Hersteller Updates sowie ein passendes Tool zum Aufspielen neuer Firmware-Versionen anbietet.

SSD-Lieferumfang vergleichen und Geld sparen

Wenn die SSD für den Desktop-PC gedacht ist, müssen zumindest ein 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen und passende Schrauben beiliegen. Wollen Sie mit Ihrer Betriebssystem-Installation auf die SSD umziehen, sollte auch eine Cloning-Software enthalten sein. Beim Notebook-Upgrade ist dabei ein USB-Festplattengehäuse oder ein USB-auf-SATA-Adapter hilfreich.
Als besonders nützlich erweisen sich zudem die SSD-Tools von Intel, Kingston, OCZ und Samsung, die automatische Funktionen zur Wartung, Überwachung und Leistungssteigerung der Flashspeicher-Festplatte bieten.
Test-Fazit: Die aktuellen SSDs bietet top Leistung zum attraktiven Preis

Eine moderne SSD bietet meist einen höheren Leistungszuwachs als ein schnellerer Prozessor oder doppelt so viel Arbeitsspeicher. Und das Tempoplus ist unmittelbar spürbar: Starten Sie ein Programm, ist es sofort einsatzbereit. Die rasanten Zugriffszeiten beschleunigen Suchfunktionen. Und dank extrem hoher Transferraten übertragen und sichern Sie Daten in viel kürzerer Zeit.
Höchstes Tempo garantieren SATA-3-Modelle mit Barefoot-3-, LAMD-, Samsung-MDX- und Sandforce-2218-Controller in Kombination mit DDR-Flashspeicher. Selbst an der SATA-2-Buchse sind diese Flashspeicher-Festplatten häufig noch schneller als die Vorgängergeneration mit SATA-2-Anschluss.
Trotz des neuen Rekordtempos sind die Preise gesunken. Das Gigabyte bekommen Sie schon ab rund 60 Cent. In vielen Fällen lohnt es sich aber, für eine gehobene Ausstattung, etwas mehr auszugeben. Wenn Sie Ihr Notebook mit einer SSD aufrüsten wollen, kommen noch weitere Vorteile hinzu:
Da SSDs keine beweglichen Teile haben, arbeiten sie vollkommen geräuschlos und sind auch viel robuster als herkömmliche Festplatten. Eine gute Entwicklung nimmt inzwischen auch die Leistungsaufnehme der aktuellen SSD-Generation: Mit Werten von durchschnittlich 3 Watt verbrauchen Solid State Drives nicht mehr Strom als herkömmliche 2,5-Zoll-Laufwerke.
Auf der nächsten Seite stellen wir Ihnen die 5 besten SSDs im Test ausführlich vor.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Kommentare zu diesem Artikel (2)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1213988
Content Management by InterRed