1952785

Erste SSD mit 16-Nanometer-Flashspeicher

Crucial MX100 512GB im Test

02.06.2014 | 15:00 Uhr |

Die Crucial MX100 ist die erste Solid State Drive mit 16-Nanometer-Flashspeicher. PC-WELT hat das Spitzenmodell Crucial MX100 mit 512 Gigabyte einem ausführlichen Test unterzogen und verrät Ihnen, wie die SSD in Sachen Ausstattung, Geschwindigkeit und Leistungsaufnahme abschneidet.

Ist die Crucial MX100 die energieeffizienteste Solid State Drive der 2,5-Zoll-Klasse? Möglich machen könnte das der - laut Hersteller - weltweit erste MLC-Flashspeicher mit einer Strukturbreite von lediglich 16 Nanometern. Der Rekord lag bisher bei 19 Nanometern. Das NAND aus eigener Produktion kombiniert Micron mit dem Marvell-Controller 88SS9189. Dem SATA-3-Controller sind bei der MX100-Baureihe bis zu 512 MB DRAM als Pufferspeicher zur Seite gestellt.

Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF) beträgt laut Hersteller 1,2 Millionen Stunden und die Gesamtschreibleistung (TBW) liegt bei 72 Terabytes - beides Werte, die der SSD eine solide Zuverlässigkeit und Ausdauer attestieren. Die Crucial MX100 kommt mit 128, 256 und 512 GB, allerdings verbaut Micron in der 128-GB-Variante 20-nm-Flashspeicher. Der Hersteller gewährt auf die Baureihe 3 Jahre Garantie. Die im 7 Millimeter flachen 2,5-Zoll-Gehäuse ausgelieferte SSD-Serie startet mit Listenpreisen von 69,90, 95,90 sowie 196,90 Euro vergleichsweise günstig in den Markt. Die Straßenpreise liegen zum Teil aber schon bis zu 15 Prozent unter der unverbindlichen Preisempfehlung.

Geschwindigkeit: Gute bis sehr gute Datenraten und hoher Befehlsdurchsatz

Durch die Bank gute bis sehr gute Ergebnisse fährt die MX100 in den Geschwindigkeitstests ein. Insbesondere die Praxisleistung ist überdurchschnittlich gut. Einen DVD-Film (4,2 GB) liest und schreibt die 512-GB-SSD in jeweils 12 Sekunden. Nur die Corsair Neutron GTX 240GB hat in unseren Test mit jeweils 11 Sekunden noch besser abgeschnitten. Allerdings dauert der Kopiervorgang mit 23 Sekunden einen Tick länger als erwartet.

Eine sehr gute Punktzahl erreicht die Crucial-SSD im PC Mark Vantage. Im Festplatten-Test holt die SSD rund 78.000 Punkte. Die Spitzenreiterin in dieser Disziplin, die Samsung 840 Pro 512GB , kommt hier auf gut 80.000 Punkte. Auch bei den Zugriffszeiten, die bei maximal 0,03 Millisekunden liegen, muss sich die MX100 nicht vor der Konkurrenz verstecken.

Nicht ganz das hohe Temponiveau kann die MX100 bei den sequenziellen Transferraten halten. Im Mittel kommt die Crucial-SSD beim Lesen auf knapp 480 MB/s, die Schreibrate beträgt 410 MB/s. Eine leichte Schwäche erlaubt sich die MX100 beim zufälligen Schreiben von 4-KB-Blöcken. Im Iometer-Test erreicht die IOPS-Schreibleistung nur knapp 40.000 Befehle/s, während die Leseleistung bei über 63.000 Befehlen/s liegt.

GESCHWINDIGKEIT

Crucial MX100 512GB (Note: 1,67)

DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:12 / 0:12 / 0:23 Minuten

1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren

0:18 / 0:18 / 0:27 Minuten

Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)

78 438 Punkte

sequenzielle Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

472 / 476 / 483 MB/s

sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal

403 / 410 / 421 MB/s

Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit

0,03 / 0,03 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

44 925 Befehle/s / 175 MB/s / 0,71 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)

18 854 Befehle/s / 74 MB/s / 1,70 Millisekunden

wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

63 329 Befehle/s / 247 MB/s / 0,44 Millisekunden

wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)

39 889 Befehle/s / 156 MB/s / 0,80 Millisekunden

Ausstattung: Mit 256-Bit-Verschlüsselung und Cloning-Software

Die Crucial MX100 ist in einem 7 Millimeter schlanken 2,5-Zoll-Gehäuse untergebracht und passt dadurch auch in viele ultraportable Geräte.Für Einbauschächte mit Standardbauhöhe legt Micron eine Gehäuse-Extension für 9,5 Millimeter Bauhöhe bei. Programme enthält der Lieferumfang der Solid State Drive zwar nicht, dafür liegt der Crucial-SSD eine Download-Code für das Cloning- und Partitionierungs-Programm Acronis True Image HD bei. Daten verschlüsselt die MX100 automatisch im 256-Bit-AES-Verfahren. Dazu gibt es 3 Jahre Herstellergarantie.

AUSSTATTUNG

Crucial MX100 512GB (Note: 2,50)

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

Gehäuse-Extension für 9,5 Millimeter Bauhöhe / 7 Millimeter Bauhöhe, AES-Verschlüsselung (256 Bit)

Umwelt & Gesundheit: Der erhoffte Stromsparfuchs ist die MX100 nur unter Last

Obwohl die Flashspeicher-Chips in der weltweit kleinsten Strukturbreite von 16 Nanometer gefertigt sind, zeigt die Crucial MX100 zunächst kein überdurchschnittliches Stromsparpotential. Mit einer Leistungsaufnahme von knapp 0,6 Watt im Leerlauf benötigt die Micron-SSD bereits doppelt soviel Strom wie die energieeffizientesten Modelle im Test. Dafür sind die rund 2,5 Watt unter Last ein neuer Bestwert in der Kapazitätsklasse ab 240 GB. Die bis dato niedrigste Leistungsaufnahme mit 3 Watt unter Last konnten wir hier der OCZ Vector 150 attestieren.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Crucial MX100 512GB (Note: 2,83)

Stromverbrauch Leerlauf

0,59 Watt

Stromverbrauch Last

2,56 Watt

Test-Fazit: Schnelle & günstige SSD, die unter Last energieeffizient arbeitet

Dank 16-nm-NAND holt sich die Crucial MX100 den Titel "Energieeffizienteste SSD ihrer Klasse". Das gilt allerdings nur für die Leistungsaufnahme unter Last, im Bereitschaftszustand verbraucht die Solid State Drive mehr Energie als die Konkurrenz. Dafür besticht das 512-GB-Modell von Crucial durch schnelle Datenraten, kurze Zugriffszeiten und hohem Befehlsdurchsatz. Ausstattung, Service und Garantiezeit sind hingegen nur Durchschnitt.
Bei einem Straßenpreis von aktuell rund 180 Euro hat die Crucial MX100 ein ausgesprochen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gigabyte kostet Sie netto nur 38 Cent - das ist sehr preiswert.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Crucial MX100 512GB

Testnote

gut (1,99)

Preis-Leistung

sehr preiswert

Geschwindigkeit (70 %)

1,67

Ausstattung (15 %)

2,50

Umwelt und Gesundheit (10 %)

2,83

Service (5 %)

3,23

ALLGEMEINE DATEN

Crucial MX100 512GB

Testkategorie

Festplatte (SSD)

SSD-Festplatten-Hersteller

Crucial

Internetadresse von Crucial

www.crucial.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

197 Euro

Crucials technische Hotline

0044/1355586100

Garantie des Herstellers

36 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Crucial MX100 512GB

Nennkapazität

512 GB

verfügbar

476,90 GB

Preis pro Gigabyte

0,41 Euro

Bauart

2,5 Zoll

Anschluss

SATA 6 GBit/s

Gewicht

74 Gramm

Speicherchips Technik

16nm MLC (synchron)

Speicherchips Organisation

16 x 32 GB

Speicherchips Typ

Micron 4HC22 NW656

Firmware-Version

MU01

Controller

Marvell 88SS9189

Zwischenspeicher: Typ

Micron 4EA78 D9RLT

Zwischenspeicher: Größe

512 MB

TRIM-Funktion

ja

Garbage Collection

ja

Firmware-Update möglich

ja

Zubehör für Einbau / Extras

Gehäuse-Extension für 9,5 Millimeter Bauhöhe / 7 Millimeter Bauhöhe, AES-Verschlüsselung (256 Bit)

Programme

Acronis True Image HD (Download)

Handbuch: umfangreich

nein

Handbuch: deutsch

nein

Handbuch: gedruckt

nein

Handbuch: als PDF

ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1952785