153400

Asus VW246H

03.07.2009 | 13:34 Uhr |

Das 24-Zoll-Display Asus VW246H zeigte im Test ein gutes Bild als Computer- wie auch als Video-Bildschirm. Über den HDMI-Anschluss kommen auch HD-Inhalte auf das Display.

Mit dem TFT-Display Asus VW246H präsentiert der Hersteller einen 24-Zoll-Monitor im neuen Breitbildformat von 16:9. Das Panel besitzt eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Es ist in der preiswerten TN-Technik (Twisted Nematic) hergestellt. Diese Technik des Asus VW246H hat gegenüber teureren Panel-Techniken den Nachteil der stärkeren Blickwinkelabhängigkeit, aber Vorteile bei der Reaktionszeit (Dunkel-Hell-Dunkel).

Bildqualität: Asus versucht mit diversen elektronischen Helferlein die Bildqualität auf ein hohes Niveau zu bringen. Die ASCR-Technik steuert automatisch die Hintergrundbeleuchtung in Abhängikeit des Bildinhaltes und befördert den dynamischen Kontrast auf bis zu 20.000:1. Die "Splendid Video Intelligence Technolocy" des Asus VW246H erkennt den Gebrauch von Bewegtbildern wie Filme oder Videos und optimiert automatisch Helligkeit, Kontrast und Farbmanagement für diese Anwendungen. In unserem Test des Asus VW246H zeigten diese elektronischen Hilfmittel durchaus ihre positive Wirkung. Als Computer-Bildschirm eingesetzt, präsentierte der Asus VW246H ein helles und kontrastreiches Standbild mit natürlichen Farben. Unsere Messwerte bestätigten diesen Eindruck: Die Helligkeit des Asus VW246H lag bei hohen 299 cd/m2 und der Kontrast bei über 1000:1 (nicht dynamisch). Auch die Messung der Farblinearität bescheinigte dem Asus VW246H eine sehr homogene Farbdarstellung. Dank der geringen Helligkeitsabweichung zeigte der Asus VW246H zudem ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Bild. Insgesamt lieferte der Asus VW246H eine der besten Bildqualitäten eines TFT-Displays mit TN-Technik, die wir bisher im Test hatten.

Ausstattung: Das 24-Zoll-Display Asus VW246H besitzt drei Video-Schnittstellen - zwei digitale (HDMI und DVI) und eine analoge (VGA). Der HDMI-Anschluss unterstützt die Darstellung von 1080p und hat den für die Darstellung von HD-Inhalten notwendigen HDCP-Kopierschutz integriert. Der Asus VW246H ist drehbar, aber nicht in der Höhe verstellbar. Im Gehäuse sind zwei Stereo-Lautsprecher eingebaut.

Handhabung: Die Bedientasten des Asus VW246H liegen griffgünstig links unterhalb des Panels. Dank weißer Schrift auf schwarzem Grund sind die einzelnen Funktionen einfach zu identifizieren. Das Einstellmenü ist optisch schlicht gehalten, dafür aber sehr übersichtlich. Die notwendigen Einstellungen lassen sich deshalb schnell und problemlos vornehmen.

Verbrauch: Der Asus VW246H verbrauchte in unserem Test im Betrieb rund 47 Watt - recht niedrig. Im Standby-Modus waren es 1 Watt.

Fazit: Der Asus VW246H ist ein preiswertes 24-Zoll-TFT-Display für alle Anwendungen. Als Computer-Bildschirm zeigt der Asus VW246H ein ausgewogenes helles Bild mit gutem Kontrast und natürlichen Farben. Auch als Video- oder Spiele-Bildschirm überzeugt der Asus VW246H mit kurzen Reaktionszeiten und guter Farbdarstellung.

Alternativen: Als Alternative zum Asus VW246H bietet sich der Benq G2400WD an. Der günstige Monitor liefert im PC-Einsatz wie bei Videos oder Filmen ein ansprechendes homogenes Bild. Lediglich die Bildhelligkeit ist etwas niedrig, der Kontrast dagegen gut. Der Stromverbrauch ist mit nur 43 Watt im Betrieb sehr niedrig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
153400