80192

Tchibo-Notebook: Cytron CAD2000 Notebook PC

28.11.2004 | 12:05 Uhr |

Ab 1. Dezember 2004 gibt es beim Kaffeeröster Tchibo ein umfangreich ausgestattetes Notebook. Wir hatten die Gelegenheit, das Cytron CAD2000 vorab zu testen. Lesen Sie in unserem Testbericht, ob es sich für Sie eignet.

Ab dem 1. Dezember 2004 gibt es beim Kaffeeröster Tchibo ein umfangreich ausgestattetes Notebook. Die PC-WELT hatte die Gelegenheit, das Cytron CAD2000 vorab zu testen. Lesen Sie in unserem Testbericht, ob es sich für Sie eignet.

Das auf einem Mobile Athlon 64 3200+ basierende Cytron CAD2000 kommt mit einem 17-Zoll-Display im 16:10-Breitbild-Format. Wie beim letzten Aldi-Notebook, dem Medion WIM2030 MD42200 , ist die TV-Tuner-Lösung das absolute Highlight der Ausstattung: Sie können damit sowohl analoges Fernsehen über Kabel und Antenne als auch digitales Fernsehen nach dem DVB-T-Standard über Antenne empfangen. Die etwas große PCI-Card kommt auch noch mit integriertem Radiotuner.

Im Tchibo-Angebot Cytron CAD2000 ist zudem WLAN nach dem aktuellen Standard 802.11g mit 54 MBit/s integriert. Auch gut: Die Festplatte des Cytron CAD2000 Notebook PC kommt von Hitachi und fasst knapp 80 GB.

Im Office- und Multimedia-Benchmark Sysmark 2002 belegte das Cytron CAD2000 mit 211 Punkten einen Platz im vorderen Mittelfeld. Im 3D-Benchmark 3D Mark 2001 erreichte das Tchibo-Notebook mit 12.758 Punkten das beste Ergebnis aller bislang bei uns getesteten Discounter-Notebooks.

Bei der Akkulaufzeit müssen Sie jedoch wegen der umfangreichen Ausstattung und der guten Leistung Abstriche in Kauf nehmen: Gerade einmal 1:52 Stunden hält der fest eingebaute Akku. Arbeitet das Notebook unter Last, ist auch die Wärmeentwicklung für ein mobiles Gerät hoch. Allerdings, mit fast 5 Kilogramm Gewicht und den durch das Breitbilddisplay bedingten großen Abmessungen ist das Notebook für den richtig mobilen Einsatz - etwa im Flugzeug oder im Zug - nicht geeignet.

Somit ist das Tchibo-Notebook Cytron CAD2000 eher ein schicker Ersatz für den betagten, hässlich grauen Desktop-Rechner. Leistung und Ausstattung sind dafür okay, und die Einschränkungen für unterwegs - Wärme, Gewicht und Größe - spielen auf dem Schreibtisch keine Rolle.

Gut: Trotz der hohen Leistung war das Cytron CAD2000 sowohl im Ruhezustand auf dem Desktop als auch unter Last kaum zu hören. Wir haben gerade einmal 21,8 bzw. 22,9 dB(A) gemessen.

Das Tchibo-Notebook Cytron CAD2000 bietet gute Leistung und umfangreiche Ausstattung in einem prinzipiell mobilen Gerät. Gewicht, Abmessungen und Wärmeentwicklung sind jedoch für den mobilen Einsatz unbequem hoch, hinzu kommt die geringe Akkulaufzeit. Als mobiler Desktop-Ersatz ist das Tchibo-Notebooks Cytron CAD2000 jedoch sehr gut brauchbar. Angesichts des Preises sind allerdings auch für den nicht mobilen Einsatz gut ausgestattete Desktop-PCs interessant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
80192