81720

Taxman 2007

11.01.2007 | 08:30 Uhr |

Ein üppig ausgestattetes Programm ist Taxman 2007. Mit fast 20 zusätzlichen Rechnern und dem Lexware Buchhalter ist die Zielgruppe eher bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu sehen. Für den normalen Angestellten reichen andere Programme ebenfalls aus.

Taxman 2007 zählt zu den Klassikern unter den Steuerprogrammen. Opulent ist die Ausstattung des Programms. Zwei CDs, ein 80-seitiges Installationshandbuch und ein mehr als 600 Seiten starker Ratgeber gehören zum Lieferumfang. Die Installation ist einfach und durchdacht. Anwender, die noch kein .Net-Framework von Microsoft installiert haben, müssen sich das aus dem Web holen, was selbst mit Breitbandverbindung einige Zeit dauert.

Nach dem Programmstart empfiehlt Taxman zunächst die Aktualisierung, um eine rechtssichere Steuererklärung anfertigen zu können. Tatsächlich liegen auch bereits mehr als 13 MB Daten bereit. Generell müssen sich die Hersteller die Frage gefallen lassen, warum sie ihre Produkte so früh auf den Markt bringen, wenn die aktuelle Rechtslage eh erst Ende des Jahres berücksichtigt werden kann.

Nach dem ersten eigentlichen Programmaufruf begrüßt ein einführendes Video den Anwender und führt ihn durch die ersten Schritte. Hier werden die Rahmendaten für die Steuererklärung festgelegt. Randvoll, aber übersichtlich: So lässt sich am treffendsten die Oberfläche von Taxman beschreiben. Bei der Erfassung der notwendigen Belege ist ein gut strukturierter Belegmanager behilflich, der sich harmonisch in das Programm einfügt.

Jede Menge Zusatznutzen: Wie gewohnt sind zahlreiche Extras integriert. Fast 20 zusätzliche Rechner stehen parat, wobei einige jedoch eine installierte Excel-Version voraussetzen. Vom Afa-Rechner bis zur Steuerklassenwahl reicht das Angebot. Wer als Gewerbetreibender oder Freiberufler seine Einnahmen und Ausgaben übersichtlich auswerten will, greift auf eine abgespeckte Version des Lexware Buchhalters zurück, der ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Über die aktuelle Be- oder Entlastung informieren die Module Steuertacho und Steuerbarometer. Auch an einen Reisekostenrechner mit elektronischem Fahrtenbuch hat der Hersteller gedacht. Angestellte, Rentner und Selbstständige werden von der Software gleichermaßen bedient.

Fazit: Taxman stellt mit seiner Vielzahl an Funktionen Arbeitnehmer, kleinere Unternehmen, Rentner und Studenten zufrieden. Kompetent und ohne Umwege gelangt der Nutzer zu seiner aktuellen Steuererklärung.

Alternative: Quicksteuer 2007 aus dem gleichen Hause bietet vergleichbare Funktionen im gleichen Preissegment.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 1,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,5
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,8

Anbieter:

Lexware

Weblink:

www.lexware.de

Preis:

39,90 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 350 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
81720