224484

Tagrunner

25.07.2006 | 08:38 Uhr |

Haben Sie eine große MP3-Sammlung. Dann brauchen Sie möglicherweise Tagrunner, ein Tool zum Vervollständigen Ihrer ID3-Tags. Wir haben gestestet.

Wer eigene CDs rippt oder Musik von Webradiosendern aufnimmt, hat schnell eine Fülle von MP3-Dateien beisammen. Doch moderne MP3-Player und MP3-fähige Hifi-CD-Player – ganz zu schweigen vom PC – können inzwischen meist viel mehr als nur die Musik wiedergeben. In MP3-Dateien sind Bereiche vorgesehen, in denen sich kleine Cover-Fotos, Informationen zu Künstler, Titel, Album etc. und sogar die kompletten Songtexte ablegen lassen, die so genannten ID3-Tags. Genau diese Tags füllt Tagrunner mit Hilfe verschiedener Datenbanken im Internet – allerdings nicht aus einer eigenen Datenbank heraus. Wir testeten den Tagrunner mit einer wohlgefüllten Festplatte und erhielten ein befriedigendes Ergebnis: Zu etwa 90 Prozent aller Songs konnte Tagrunner die passenden Texte ermitteln – ein Traum für angehende Karaoke-Künstler.

Ähnlich sah das bei den Song-Informationen wie Album, Erscheinungsjahr oder Cover-Foto aus, obwohl der erste Eindruck ein anderer war: Einige Programme zur Aufzeichnung von Internet-Radiosendern setzen ihren Programmnamen in den „Album“-Tag ein. Tagrunner stellt dann fest, dass dort bereits ein Eintrag vorhanden ist und behält diesen bei, findet aber naturgemäß kein passendes Cover-Foto. Die Tags können auch von Hand bearbeitet werden. Das Problem lösten wir durch Löschen der Einträge im Album-Tag und erneutes automatisches Taggen der betreffenden Dateien – ein umständlicher Weg, der sich vermeiden ließe, gäbe es im Tagrunner eine Option wie „vorhandene Tags überschreiben“. Das wäre ein echter Zugewinn, zumal der Tagrunner auf Wunsch automatisiert ganze Ordner mit beliebig vielen MP3-Dateien bearbeitet. Für 100 Songs benötigte der Tagrunner in unserem Test 90 Minuten, obwohl er selbst eine deutlich längere Suchzeit prognostiziert hatte. Der Tagrunner durchsucht dabei nach eigenem Bekunden „mehr als 10 der weltweit größten Informationsquellen“ – die gleiche Arbeit ließe sich auch per Browser und Suchmaschine erledigen, würde aber ein Vielfaches der Zeit in Anspruch nehmen.

Fazit: Der Tagrunner fügt MP3-Dateien fehlende ID3-Tags, Albencover und Songtexte hinzu. Dazu nutzt er Internet-Informationsquellen. Bei bekannteren Songs und Interpreten ist die Ausbeute hoch.

Alternative: Musicbrainz Tagger ist kostenlos, bezieht die Tag-Infos aber nur aus der eigenen Datenbank.

BEWERTUNG

Leistung (50%) 2,5
Bedienung (35%) 1,5
Dokumentation (5%) 2,5
Installation/De-Installation (5%) 2,0
Systemanforderungen (5%) 1,5

GESAMTNOTE: 2,1

Anbieter:

Tagrunner

Weblink:

http://www.tagrunner.de

Preis:

15 Euro

Betriebssysteme:

95/98/ME, NT, 2000, XP

Plattenplatz:

7 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
224484