223700

Benq V2420 im Test

11.05.2010 | 14:44 Uhr |

Der Benq V2420 ist ein 24-Zoll-TFT-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Bildqualität liegt auf gutem Niveau.

Das TFT-Display Benq V2420 präsentiert sich in einem eleganten schwarzen Kunststoffgehäuse in Klavierlack-Optik. Der Panelrand des Benq V2420 ist sehr schmal, wodurch der Benq V2420 recht zierlich wirkt. Der Benq V2420 hat eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 16:9. Die native Auflösung des Benq V2420 beträgt 1920 x 1080 Bildpunkte und entspricht damit der optimalen Full-HD-Auflösung. Besonderheit des Benq V2420 ist seine LED-Hintergrundbeleuchtung. Die LEDs des Benq V2420 sind seitlich angebracht (Edge-Design), wodurch das Panelgehäuse Benq V2420 sehr wenig Tiefe besitzt.

Bildqualität: Der Benq V2420 zeigte im Test ein recht helles und kontrastreiches Bild, was durch die dynamische Kontraststeuerung des Benq V2420 ermöglicht wird. Auch die natürliche Farbdarstellung des Benq V2420 konnte überzeugen. Während die Blickwinkelabhängigkeit des Benq V2420 deutlich wahrnehmbar ist, konnten wir beim Benq V2420 keine Bildunschärfen bei schnellen bewegten Bildern erkennen. Durch die LED-Hintergrundbeleuchtung war der Bildschirm des Benq V2420 sehr homogen ausgeleuchtet.

Ausstattung und Handhabung: Der Benq V2420 besitzt lediglich zwei Schnittstellen, einen analoge VGA- und einen digitalen DVI-Anschluss, der HDCP unterstützt. An ergonomischen Merkmalen hat der Benq V2420 nichts zu bieten. Der Benq V2420 ist weder dreh- noch kippbar und nicht in der Höhe zu verstellen. Die Bedientasten des Benq V2420 liegen griffgünstig am unteren rechten Panel-Rand. Eine kontrastfarbige Beschriftung erleichtert die Bedienung des Benq V2420. Das Bildschirmmenü des Benq V2420 ist logisch aufgebaut, Einstellungen lassen sich schnell vornehmen.

Stromverbrauch: Der Benq V2420 verbrauchte im Betrieb lediglich rund 25 Watt - dies ist für einen 24-Zöller sehr wenig. Der Verbrauch des Benq V2420 im Standby-Modus könnte deutlich niedriger als 2,4 Watt sein.

Fazit: Das TFT-Display Benq V2420 ist eher ein Bildschirm für den Privatanwender. Längeres Arbeiten könnte wegen der fehlenden ergonomischen Einstellmöglichkeiten schnell ermüden. Die Bildqualität des Benq V2420 liegt auf gutem Niveau.

Alternativen: Das TFT-Display Iiyama Prolite B2409HDS ist dank seiner ergonomischen Funktionalität besonders für Arbeitsplätze geeignet. Der 24-Zoll-Bildschirm lässt sich in der Höhe verstellen, ist dreh- und kippbar. Zusätzlich lässt sich das TFT-Display Iiyama Prolite B2409HDS um 90 Grad drehen und hochkant nutzen. Die Bildqualität des Bildschirms ist ordentlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
223700