TFT-Display mit 27-Zoll-Panel

Samsung Syncmaster P2770H im Test

Freitag, 12.03.2010 | 15:45 von Bernd Weeser-Krell
Bildergalerie öffnen Samsung Syncmaster P2770H
Der Samsung Syncmaster P2770H besitzt ein riesiges 27-Zoll-TFT-Display mit nativer Full-HD-Auflösung. Die Bildqualität konnte überzeugen.
Samsung Syncmaster P2770H: gute Bildqualität
Vergrößern Samsung Syncmaster P2770H: gute Bildqualität
© 2014

Das TFT-Display Samsung Syncmaster P2770H besitzt ein riesiges 27-Zoll-Panel. Die native Auflösung des Samsung Syncmaster P2770H liegt dabei bei 1920 x 1080 Bildpunkten, was der optimalen Full-HD-Auflösung entspricht. Der Samsung Syncmaster P2770H basiert auf einem preiswerten TN-Panel, was Nachteile bei der Blickwinkelabhängigkeit bringt, aber Vorteile bei den Reaktionszeiten hat.

Bildqualität: Der Samsung Syncmaster P2770H beherbergt diverse technische Hilfsmittel für die Bildoptimierung. So soll Magicspeed beim Samsung Syncmaster P2770H für eine schlierenfreie Wiedergabe von schnellen bewegten Bildern garantieren und Magicbright mit der Einstellung "Optimalkontrast" für satte Bildwiedergabe bei Filmen und Videos sorgen. Und diese technischern Helferlein erledigen - so zeigten unsere Tests - ihre Aufgaben sehr gut. Der Samsung Syncmaster P2770H zeigte keinerlei Bildsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks. Die Wiedergabe von Filmen und Videos gefiel mit natürlicher und kräftiger Farbdarstellung und einem satten Kontrast. Insgesamt lieferte der Samsung Syncmaster P2770H ein sehr helles Bild, das dank sehr geringer Helligkeitsabweichung über den gesamten Schirm sehr homogen wirkte. Die Farbwiedergabe war natürlich und kräftig.

Ausstattung und Handhabung: Der Samsung Syncmaster P2770H besitzt zwei digitale HDMI- und DVI-Schnittstellen (mit HDCP), eine analoge VGA-Buchse fehlt dagegen. Auch Lautsprecher, Webcam und USB-Schnittstellen suchten wir beim Samsung Syncmaster P2770H vergebens. In ergonomischer Hinsicht bietet der Samsung Syncmaster P2770H nur Magerkost. Der Bildschirm des Samsung Syncmaster P2770H lässt sich nur drehen, aber nicht in der Höhe verstellen oder neigen. Das Bildschirmmenü ist logisch aufgebaut und bietet die wichtigen Einstellfunktionen.

Stromverbrauch: Der Samsung Syncmaster P2770H zog im Betrieb maximal rund 53 Watt Strom - dies ist für 27-Zoll-TFT-Display in Ordnung. Im Standby-Modus sank der Bedarf auf ordentliche 2,7 Watt.

Fazit: Das 27-Zoll-TFT-Display Samsung Syncmaster P2770H bietet eine insgesamt gute Bildqualität mit heller und homogener Darstellung. Auch der hohe Kontrast gefällt. Dank schneller Reaktionszeiten ist der Samsung Syncmaster P2770H auch ein TFT-Display für Spieler.

Alternativen: Der NEC Multisync LCD2690WUXi überzeugte in unserem Test mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität. Das TFT-Display mit einem 26-Zoll-Panel zeigte nur geringe Blickwinkelabhängigkeit, natürliche Farben und hohe Bildschärfe in einem hellen und kontrastreichen Bild.

Freitag, 12.03.2010 | 15:45 von Bernd Weeser-Krell
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
30150