1930910

LG Flatron IPS235P Produkteinschätzung

16.05.2014 | 08:05 Uhr

Mit dem Flatron IPS235P bringt LG einen Monitor auf den Markt, der eine breite Zielgruppe ansprechen soll und sich bei einem relativ niedrig angesetzten Preis sowohl für den Desktop-Einsatz als auch für die Kombination mit einem Notebook eignen soll.

Nur ungefähr 170 Euro soll der LG Flatron IPS235P kosten. Dafür gibt es einen 23 Zoll großen Monitor mit IPS-Panel und Full HD Auflösung. Laut Hersteller soll sich die Reaktionszeit auf nur 5 ms belaufen, wobei auch Farben und Blickwinkelstabilität für den LG Flatron IPS235P sprechen sollen. Praktischerweise stehen gleich drei Anschlüsse zur Verfügung beziehungsweise 1 x D-Sub, 1 x DVI-D sowie 1 x HDMI.

Vorteile des LG Flatron IPS235P

Die Haupteigenschaft des LG Monitors ist das hohe Maß an Ergonomie sprich das Display lässt sich horizontal um bis zu 90 Grad drehen. Dieses Feature erweist sich in Situationen als besonders praktisch, wenn beispielsweise lange Texte oder eine ganze Webseite im Ganzen betrachtet oder bearbeitet werden muss. Der 23-Zöller ist also auch für den professionellen Office-Betrieb keine schlechte Lösung. Natürlich kann auch die Neigung bis zu einem bestimmten Punkt stufenlos reguliert werden.

Wer den Monitor lieber ganz ohne Standfuß nutzen möchte, kann die vorhandenen VESA Bohrungen für die Montage an externen Halterungen oder an der Wand nutzen. Doch auch technisch hat der Flatron IPS235P einiges zu bieten. Dank der 1920×1080 Pixel Auflösung und der guten Reaktionszeit, kann das Gerät auch als Low-Budget-Gaming-Monitor eingesetzt werden. Denn bereits die Werksfarbkalibrierung gewährleistet eine stimmige Farbdarstellung.

Nachteile des LG Flatron IPS235P

Der LG Flatron IPS235P leistet sich trotz günstigem Anschaffungspreis keine groben Patzer. Der Monitor hat ordentliche Allrounder-Qualitäten, wobei nur die Energieeffizienz nicht ganz der heutigen Zeit entspricht. Im betrieb können es sogar bis zu 32 Watt sein, die sich der LG Flatron IPS235P genehmigt. Dieses entspricht schon der Leistungsaufnahme einiger größerer Flachbildfernseher. Leider fehlt im Lieferumfang ein HDMI-Kabel. VGA- und DVI-D-Verbindungsmöglichkeiten sind hingegen inklusive.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Prad.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der LG Flatron IPS235P gefällt mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Weil der IPS-Monitor im Test zudem mit sehr guter Bildqualität und hoher Ergonomie überzeugt, verdient er sich unsere Kauf-Empfehlung. Mit beweglichem Standfuß inklusive Pivotgelenk macht das Display auch im Office-Einsatz eine gute Figur.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1930910