23.10.2011, 11:45

Test - Das meint das Web

Dell UltraSharp U2412M Produkteinschätzung

©Dell

Ein kleiner Traum wird wahr: Obwohl die meisten Monitore derzeit auf das 16:9-Seitenverhältnis setzen, bringt Dell mit dem Dell UltraSharp U2412M einen Vertreter der 16:10-Riege auf den Markt und kann mit seinen hervorragenden Leistungsdaten insbesondere professionelle Benutzer gewinnen.
Insgesamt bietet der Dell UltraSharp U2412M eine nutzbare Diagonale von 24 Zoll. Außerdem verbaut der amerikanische Konzern ein hochwertiges IPS-Panel und stattet den Monitor mit Overdrive und anderen nützlichen Technologien aus, die insbesondere Spieler zufriedenstellen sollten. Das Gerät kann außerdem um 90° gedreht und um maximal 18° nach hinten geneigt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung des insgesamt sehr guten Monitors beträgt 369€.

Vorteile des Dell UltraSharp U2412M

Der Dell UltraSharp U2412M ist für den Office-Betrieb und ernsthafte Anwendungsszenarien konzipiert, das bemerkt der Benutzer schon beim Zusammenbau des Standfußes und des Monitors. Die Neigung des Dell UltraSharp U2412M ist sehr frei einstellbar, diverse Schnittstellen erlauben den Anschluss an eine Vielzahl von Grafikkarten. Außerdem sorgt das inzwischen leider unübliche Seitenverhältnis von 16:10 dafür, dass mehr Platz in vertikaler Richtung zur Verfügung steht – ein Segen für alle Anwender, die mit langen Dokumenten und Tabellen arbeiten müssen, und ein großer Vorteil gegenüber den so häufig anzutreffenden 16:9-Modellen.
Außerdem ist natürlich hervorzuheben, dass der Dell UltraSharp U2412M mit einem IPS-Panel ausgestattet ist. Farbverfälschungen oder schwache Kontraste finden so auch bei problematischen Blickwinkeln gar nicht statt, selbst aus einer sehr seitlichen Betrachtungsrichtung bleibt das Bild erstaunlich stabil. Und auch Spiele lassen sich dank Overdrive-Technologie angenehm spielen, Verzögerungen und potentielles Ghosting treten nicht auf. Zuletzt spricht der Preis für den Dell UltraSharp U2412M: Straßenpreise von 280€ machen den Monitor zu einem echten Preis-/Leistungshit – und das nicht nur in Büroräumen.

Nachteile des Dell UltraSharp U2412M

Negatives gibt es kaum über den Dell UltraSharp U2412M zu berichten. Die DVD- und Blu-ray-Wiedergabe enttäuscht ein wenig, falls die Geräte direkt an den Monitor angeschlossen werden. Käufer, die Grafiker von Beruf sind, könnten mit dem Farbraum des Dell UltraSharp U2412M ebenfalls nicht ganz zufrieden sein, denn der in dieser Branche wichtige sRGB-Farbraum wird nicht ausgefüllt.
Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Magnus.de, Prad.de, Hardwareluxx.de, Chip.de

Test-Fazit der Fachmedien

Magnus.de: 'Der Dell U2412M ist der ideale Monitor für Anwender mit höheren Ambitionen und Ansprüchen. Bildqualität und Ergonomie sind vorbildlich, der Preis angemessen.' ...
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1140974
Content Management by InterRed