22558

Viewsonic VLED221WM

23.01.2009 | 11:50 Uhr |

Der Viewsonic VLED221WM besitzt ein 22-Zoll-Panel mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten. Das Display zeigt eine gute Bildqualität und hat dank LED-Hintergrundbeleuchtung einen geringen Strombedarf.

Der TFT-Bildschirm Viewsonic VLED221WM besitzt eine Bilddiagonale von 22 Zoll und eine native Auflösung von 1650 x 1050 Bildpunkten. Die Besonderheit des Displays: Die Hintergrundbeleuchtung wir mittels LEDs gesteuert. Das Panel des Viewsonic VLED221WM ist in TN-Technik (Twisted Nematic) gefertigt. Der Bildschirm steckt in einem schwarzglänzenden Kunststoffgehäuse mit recht schmalem Rand.

Bildqualität: In unseren Tests zeigte der Viewsonic VLED221WM insgesamt eine gute Darstellungsqualität. Dank der LED-Hintergrundbeleuchtung kommt das Bild sehr homogen auf den Monitor. Die Standardabweichung bei der Helligkeit lag bei geringen 7,4 cd/m2. Die maximale Helligkeit ist mit 244 cd/m2 mehr als ausreichend hoch. Der Kontrast liegt dagegen mit nur 502:1 auf nicht besonders hohem Niveau. Dennoch liefert der Viewsonic VLED221WM ein Bild mit kräftigen Farben. Dies liegt vor allem am großen Farbraum, den der Monitor darstellen kann. Auch die Bildschärfe des Display kann überzeugen. Lediglich die große Blickwinkelabhängigkeit - bauartbedingt durch das TN-Panel - macht sich störend bemerkbar. Bereits bei einem leicht nach links oder rechts verschobenen Betrachtungswinkel sind deutliche Farbverschiebungen wahrnehmbar. Bei der Darstellung bewegter Bilder machte der Viewsonic VLED221WM ebenfalls eine gute Figur. Dank recht geringer Reaktionszeiten zeigten Videos und Filme selbst bei schnellen Kameraschwenks nur einen geringen Nachzieheffekt. Unsere Messungen ergaben einen Wert von 10,5 Millisekunden zwischen schwarz-weiß-schwarz.

Viewsonic VLED221WM: Kräftige Farben dank großem Farbraum
Vergrößern Viewsonic VLED221WM: Kräftige Farben dank großem Farbraum
© 2014

Ausstattung: Der Viewsonic VLED221WM ist mit zwei Schnittstellen bestückt - einem digitalen DVI- und einem analogen VGA-Anschluss. Unterhalb des Displays sind zwei Lautsprecher im Gehäuse integriert.

Ergonomie: Die ergonomische Komponente ist beim Viewsonic VLED221WM wenig ausgeprägt. Der Monitor läßt sich weder in der Höhe verstellen noch drehen. Eine Pivot-Funktion für den Betrieb hochkant fehlt ebenfalls. Der Stromverbrauch liegt auf einen niedrigen Niveau. Im Betrieb maßen wir rund 42 Watt, im Standby-Modus 0,7 Watt.

Fazit: Der 22-Zoll-Bildschirm Viewsonic VLED221WM bietet eine insgesamt gute Bildqualität. Die Bildschärfe und die Homogenität der Darstellung sind hoch und die Farben kräftig. Dank LED-Hintergrundbeleuchtung hält sich der Strombedarf in Grenzen.

Alternativen: Günstiger als der Viewsonic VLED221WM ist der Samsung Syncmaster T240. Zwar besitzt dieser Bildschirm keine LED-Hintergrundbeleuchtung, dafür hat er ein größeres Panel (24-Zoll) und eine höhere Auflösung (1920 x 1200 Bildpunkte). Der 24-Zöller liefert insgesamt ein gutes Bild mit ordentlicher Helligkeit und hohem Kontrast. Die Helligkeitsverteilung ist durchschnittlich. Dank der relativ geringen Schwarz-Weiß-Reaktionszeit bringt das LCD Videos oder Filme ziemlich ruckelfrei aufs Panel.

Vergleichstest: TFT-Monitore mit LED-Beleuchtung

Kaufratgeber: Das ideale TFT-Display

0 Kommentare zu diesem Artikel
22558