Test - Das meint das Web

Sony Cyber-shot DSC-HX200V Produkteinschätzung

Samstag den 28.07.2012 um 08:05 Uhr

Sony Cyber-shot DSC-HX200V
Vergrößern Sony Cyber-shot DSC-HX200V
© Sony
Die Sony Cyber-shot DSC-HX200V richtet sich vor allem an Hobbyfotografen, die die Vorzüge von Kompaktkameras und Einstellmöglichkeiten von Spiegelreflexkameras gleichermaßen zu schätzen wissen. Das Nachfolgemodell der Cyber-shot DSC-HX100V konkurriert unter anderem mit der Fujifilm FinePix HS20 EXR und der Canon PowerShot SX40 HS.
Die Cyber-shot DSC-HX200V liefert eine Auflösung von 18,2 Megapixel und einen 30-fachen optischen Zoom. Videos können in Full HD mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Ein integrierter Bildstabilisator schützt sowohl im Foto- als auch im Videomodus vor Verwacklungen. Das 3 Zoll große Display bietet 921.600 Bildpunkte. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 469 Euro.

Vorteile der Sony Cyber-shot DSC-HX200V

Ein Vorzug der Cyber-shot DSC-HX200V ist zweifellos der leistungsstarke optische Zoom. Bei guter Ausleuchtung bzw. bei ausreichend Tageslicht geraten Bilder detailreich, scharf und insgesamt ansprechend. Der Bildstabilisator gleicht dabei kleine Wackler hervorragend aus. Das Display stellt Motive dank der hohen Auflösung scharf dar und ist zudem klappbar. Nutzer der Sony Cyber-shot DSC-HX200V haben die Wahl, ob sie Einstellungen selbst vornehmen möchten oder dem guten Automatikmodus vertrauen möchten.

Die Digitalkamera bietet die praktische Möglichkeit, bis zu 10 Serienbilder pro Sekunde zu schießen und eignet sich zumindest im Weitwinkelbereich - da der Autofokus hier sehr schnell agiert - auch für Schnappschüsse. Der Videomodus überzeugt durch sehr scharfe Bilder, wobei auch der optische Zoom zur Verfügung steht und recht leise agiert. Die Laufzeit des Akkus ist überdurchschnittlich gut.

Nachteile der Sony Cyber-shot DSC-HX200V

Leider agiert die Cyber-shot DSC-HX200V bei schlechteren Lichtverhältnissen weniger souverän. Das hat zur Folge, dass sich ab einem Bereich von etwa ISO 400 das Bildrauschen störend auswirkt. Während der Foto-Modus diverse manuelle Eingriffsmöglichkeiten bietet, fehlen diese bei der Videoaufnahme. Die Sony Cyber-shot DSC-HX200V kann keine Bilder im RAW-Format aufnehmen. Zudem kann weder ein externer Blitz über einen Blitzschuh noch ein Mikrofon an die Digitalkamera angeschlossen werden.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , CNet.de , DCresource.com , Photographyblog.com


Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Die Sony Cyber-shot DSC-HX200V ist eine solide Wahl für alle Hobbyfotografen, die eine flexible und vor allem sehr schnelle Bridgekamera suchen und in erster Linie in den Automatiken fotografieren wollen. Zwar gibt es auch die wichtigsten manuellen Einstellungsmöglichkeiten, doch für anspruchsvolle Anwender hat die Konkurrenz mehr zu bieten.' ...

Samstag den 28.07.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1504278