1688633

Samsung NX1000 Produkteinschätzung

01.03.2013 | 08:05 Uhr

Die Samsung NX1000 ist eine kompakte Systemkamera, die Amateurfotografen eine solide Bildqualität ohne merkliches Rauschen bei Tageslicht ermöglicht. Im Segment der günstigen Systemkameras konkurriert das Gerät mit der Olympus PEN E-PM1, der Pentax K-01 und der Panasonic Lumix DMC-G3.

Die kompakte Systemkamera Samsung NX1000 ist inklusive 20-50mm F3.5-5.6 ED II Objektiv zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro erhältlich, der tatsächliche Straßenpreis liegt jedoch weit darunter. Der CMOS-Sensor (APS-C) mit Sensorreinigungsoption löst mit 20,3 Megapixeln auf und ermöglicht Fotoaufnahmen mit einer Auflösung von 5.472 x 3.648 Pixeln. Videoaufnahmen sind in Full HD 1080p (1.920 x 1080 Pixel) möglich. Das 3,0 Zoll-Display stellt 921.000 Subpixeln dar.

Vorteile der Samsung NX1000

Die Serienbildgeschwindigkeit geht für diese Kameraklasse in Ordnung. Im RAW-Format können 7,8 Bilder pro Sekunde geschossen werden, allerdings nur acht Bilder in Folge. Im JPEG-Format sind es 7,7 Bilder pro Sekunde bei einer maximalen Serienbildfolge von elf Bildern. In Kombination mit dem im Lieferumfang enthaltenen Akku BP1030 (UVP: 40 Euro) sind 240 (Live-View mit Blitz) bzw. 480 (Live-View ohne Blitz) Fotos möglich. Die Akkulaufzeit bei Videoaufnahme in Full HD 1080p liegt bei rund zwei Stunden - ein guter Wert.

Mittels SDXC-Karte kann man die Speicherkapazität erweitern. Das Aluminium-Kunststoff-Gehäuse bietet laut Hersteller Schutz vor Staub und Spritzwasser und macht einen durchaus wertigen Eindruck. Trotz der Kompaktheit des Geräts, kann es per HDMI an ein TV-Gerät angeschlossen werden. Mit Abmessungen von 114 x 63 x 38 mm und einem Gewicht von 305 Gramm ist das Modell im Vergleich zu DSLRs ein wahres Fliegengewicht, eignet sich deshalb beispielsweise auf Städtereisen besonders gut.

Nachteile der Samsung NX1000

Die Kamera besitzt keinen integrierten Sucher, das dürfte ambitionierteren Fotografen ein Dorn im Auge sein. Die Einschaltzeit ist mit 2,4 Sekunden überdurchschnittlich lang. Bei Tageslicht sitzt der Autofokus präzise und arbeitet schnell, bei schlechten Lichtverhältnissen wirkt dieser allerdings träge und es ist ein deutliches Bildrauschen wahrnehmbar - das macht Schnappschüsse zu einer echten Herausforderung. Es besteht keine Möglichkeit, ein externes Mikrofon anzuschließen - man muss also das integrierte Stereo-Mikrofon verwenden.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Digitalkamera.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Systemkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Zum vergleichsweise kleinen Preis bekommen Sie mit der NX1000 eine insgesamt gute DSLM. Die Ausstattung und Bedienung hat Samsung auf möglichst einfaches Fotografieren zugeschnitten, was der Zielgruppe entgegen kommt. Bei Tageslicht liefert der 20-Megapixel-Sensor sehr scharfe und rauscharme Fotos. Bei wenig Licht jedoch nimmt das Rauschen schnell zu und Bilddetails gehen verloren. Unterm Strich bietet die NX1000 also eine gute, jedoch keine sehr gute Bildqualität.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1688633