Für Power-User ist das Programm sicherlich sinnvoll. Doch sollte der Anwender bei günstigen Speicherpreisen lieber in echtes RAM investieren.

System Turbo für Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 dient dazu, den Arbeitsspeicher zu verwalten. Es soll Anwendungen durch die Freigabe von Speicher beschleunigen. Dazu räumt System-Turbo regelmäßig den Arbeitsspeicher auf und gibt unnötig belegten Platz frei, indem es zum Beispiel nicht mehr benötigte DLL-Dateien entfernt. Auch sollen nicht benutzte Hintergrundprogramme durch die Software weniger Arbeitsspeicher belegen, und der Festplatten Cache wird minimiert.

Während der kurzen Installation passt System-Turbo die Funktionseinstellungen automatisch an das System an. Änderungen an den Einstellungen kann der Anwender aber auch später per Hand vornehmen. So lässt sich unter anderem festlegen, wie viel Speicher für den Start von Windows freigegeben werden soll.

Im Test konnte System-Turbo nicht voll überzeugen. Zwar schaufelte es wie verlangt den Speicher frei, allerdings wuchs dadurch auch die Auslagerungsdatei beachtlich, und es erfolgten viele langsame Festplattenzugriffe.

Alternative: Auch WinRAM Booster Pro 2000 2.51 (www.totalidea.de, PC-Welt 6/2000, Seite 104) verwaltet den Arbeitsspeicher.

Hersteller/Anbieter

Digital Tainment Pool

Weblink

www.dtp-ag.com

Bewertung

3,0 Punkte

Preis

40 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
37070