229236

Registry Mechanic 7.0

07.03.2008 | 08:30 Uhr |

Das System-Tool Registry Mechanic soll die Rechnerleistung verbessern. Version 7.0 hat einige neue Funktionen an Bord.

Version 7 von Registry Mechanic verspricht schnel-
leres Arbeiten und einen verbesserten Scan-Algo-
rithmus. Neue Funktionen zur Systemoptimierung sind dazugekommen.

Die Menüoberfläche wirkt auf den ersten Blick unver-
ändert. Schaut man genauer hin, sieht man, dass die Icons verschönert wurden – sie wirken jetzt mehr „Vista-like“. Nach wie vor sind Programm und Dar-
stellung der Funktionen übersichtlich.

Enttäuscht waren wir von der Geschwindigkeit: Gegenüber der alten Version ließ sich Registry Mechanic für den „Deep Scan“ deutlich mehr Zeit. Wirklich schnell war das Programm nur auf einem AMD-Dual-Core-System unter Vista. Bei knapp 120 gefundenen fehlerhaften Einträgen in der Registry darf man sich keine große Leist-
ungssteigerung des Systems erwarten – vor allem, da Windows XP und Vista die Registry anders verwalten als beispielsweise Windows 98.

Gleich geblieben ist der Registry Monitor, der alle Änderungen an der Registrier-
datenbank im Hintergrund überwacht und bei einer bestimmten Anzahl Alarm schlägt – hier wäre es sinnvoll, wenn man eine Liste der Änderungen speichern könnte. Neu sind die Möglichkeiten zur Leistungsverbesserung, beispielsweise die One-Click-Optimierung. Was diese Funktion tatsächlich macht, weiß man nicht – Informationen dazu fehlen und das System wird auch nicht merklich schneller. Ganz nett sind die zusammengefasste Darstellung der Systemleistung und verwendeter Ressourcen sowie die Anzeige der Prozesse und einer kurzen Systeminformation.

Dabei behauptet das Programm aber stur (und zwar auf drei unterschiedlichen Computern), dass der PC 1 MB weniger RAM hätte als tatsächlich der Fall ist. Nichts verbessert hat sich bei der Online-Hilfe: Diese besteht immer noch aus einer win-
zigen deutschen Hilfedatei und einer – zugegeben brauchbaren – englischen Hilfe im Internet.

Fazit: Die neuen Funktionen sind nicht übermäßig spektakulär. Die meisten Aufgaben lassen sich auch mit Win-
dows-Bordmitteln und Freeware lösen.

Alternative: Crap Cleaner 2.04 ( www.ccleaner.com ) ist Freeware, bietet mehr Optionen zum Reinigen des Systems und ist um einiges schneller.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 2,5
Bedienung (35%): Note 1,5
Dokumentation (5%): Note 3,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,5

GESAMTNOTE: 2,2

Anbieter:

PC Tools

Weblink:

www.pctools.com

Preis:

29,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 7,7 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
229236