46668

Suse Linux Personal 9.1

Suse Linux Personal 9.1 kommt auf 2 CDs und mit einem dünnen Installationshandbuch. Während die erste CD alle Programme zur Installation enthält, kann man von der zweiten Linux direkt starten.

Suse Linux Personal 9.1 kommt auf 2 CDs und mit einem dünnen Installationshandbuch. Während die erste CD alle Programme zur Installation enthält, kann man von der zweiten Linux direkt starten. Diese "Live-CD" enthält eine Sicherheitslücke, so dass in einem Netzwerk jeder auf den Rechner zugreifen kann. Im Internet steht eine korrigierte Version bereit.

Die Installation von der ersten CD verlief selbsterklärend und ohne Probleme. Im Test erkannte Suse Linux die Hardware des PCs fehlerfrei und richtete die grafische Oberfläche optimal ein. Nach der Installation sollte aber unbedingt ein Online-Update erfolgen - zum Testzeitpunkt hatten sich schon 40 MB an Updates angesammelt.

Die wichtigste Neuerung bei Version 9.1 ist die Umstellung auf den Kernel 2.6.4. Für den Bürobedarf liegt Openoffice.org 1.1.1 bei. Als grafische Oberfläche dient ein aufgepepptes KDE 3.2.1. Gut: Selbst Einsteigern dürfte die Konfiguration des Systems mit dem neuen Yast leicht fallen. Der Funktionsumfang ist eingeschränkt, für den Privatrechner aber ausreichend. Wer einen Datei- oder Webserver möchte, braucht Suse Linux 9.1 Professional.

Alternativen: Knoppix ( www.knopper.net/knoppix ) ist eine kostenlose Linux-Version mit aktueller Software, die komplett von CD lauffähig ist.

Gesamtergebnis

Leistung (50 %) 2,5
Bedienung (35 %) 1,5
Dokumentation (5 %) 2,5
Installation/De-Installation (5 %) 1,5
Systemanforderungen (5 %) 1,5

Gesamtnote:

2,0

Anbieter:

Suse Linux

Weblink:

www.suse.de

Preis:

29,95 Euro

Betriebssysteme:

-

Prozessor:

Pentium 166

RAM:

128 MB

Plattenplatz:

1,7 GB Standard-Installation, 2 GB Voll-Installation

Sonstiges:

keine Angabe

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
46668