76324

Teac MP-550 (2 GB)

08.10.2008 | 13:06 Uhr |

Ganz in schwarz und fast ohne mechanische Bedienelemente kommt dieser Flash-MP3-Player aus dem Hause Teac daher. Der Player bietet komplette Multimedia-Funktionalität und ist obendrein günstig zu haben.

Der Player ist ganz in schwarz gehalten. Außer einem Ein-/Ausschalter mit Hold-Funktion bietet er keine mechanischen Bedienelemente, Taster, Schalter oder ähnliches. Gesteuert wird der 49 Gramm leichte Player über Sensortasten, die auf Berührungen reagieren und erst auftauchen, wenn er eingeschaltet wird. Das Farbdisplay hat eine Bilddiagone von 2,4 Zoll – die Brillanz empfanden wir im Test als nicht besonders hoch und außerdem bietet es nur einen geringen Betrachtungswinkel. Der MP-550 kann AVI-Videos abspielen und Bilder im BMP- und JPG-Format mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln anzeigen. Weiteres Extra ist eine Diktiergerätefunktion. Beim Abspielen von Musik beschränkt sich die Kompatibilität nur auf MP3 und WMV.

Audioqualität: Ein Klirrfaktor von 0,018 und Frequenzgangabweichungen von 1 bis 1,5 dB (ohne und mit Ohrhörer) sind gut. Die Ohrhörer schließen den Gehörgang ziemlich dicht ab und sind daher wohl nicht jedermanns Sache, klangen aber recht gut. Im Lieferumfang sind zusätzlich noch ein Umhängeband, ein USB-Kabel sowie eine knappe Bedienungsanleitung enthalten. Die Akkulaufzeit beim Musizieren betrug 9:40 Stunden.

Fazit: Leichter Multimediaplayer im schwarzen Plastikgehäuse mit Farbdisplay, der recht gut Klang, aber für die Kapazität etwas teuer ist.

Alternativen: Diesen Player gibt es statt mit 2 auch mit 4 GB Speicherkapazität – der Preis ist dann natürlich höher. In diesem Fall um rund 15 Euro. Die 4-GB-Version gibt es somit für etwa 75 Euro zu kaufen.

Einkaufsratgeber MP3-Player - darauf müssen Sie achten.

Hardware-Galerie: Die billigsten Multimedia-Player

0 Kommentare zu diesem Artikel
76324