191430

Stromfresser Farblaserdrucker

17.01.2006 | 12:41 Uhr |

Farblaserdrucker hängen meist Tag und Nacht am Stromnetz. Dort ziehen sie jede Menge Strom, auch wenn sie nicht drucken, wie die Messungen im PC-WELT-Testcenter zeigen. Abschalten ist hier Bares wert.

Angesichts horrender Strompreise ist der Dauerbetrieb von Farblaserdruckern ein wahrer Luxus. Im PC-WELT-Testlabor messen wir den Stromverbrauch der Drucker im Standby und Sparmodus. Unsere Ergebnisse zeigen, dass es sich lohnt, Farblaser bei Nichtgebrauch vom Netz zu nehmen.

Farblaserdrucker haben zwei unterschiedliche Modi zum Energiesparen. Das Gerät schaltet zuerst in den Standby-Modus, wenn eine Weile kein Druckauftrag eingeht. Bei den von uns gemessenen Geräten stellte sich der HP Color Laserjet 2600N mit 11, 7 Watt als am genügsamsten heraus. Am meisten Saft benötigt dagegen der Dell 5100cn mit 27,3 Watt. Damit verbrät Letzterer 15,6 Watt mehr als das HP-Modell.

Hersteller / Produkt

Stromverbrauch Standby- Modus in Watt

HP Color Laserjet 2600N

11,7

Konica Minolta MC 2400W

13,8

Xerox Phaser 6100DN

14

Canon Lasershot LBP5200

14,1

Samsung CLP-500

15

HP Color Laserjet 3500N

16,2

Epson Aculaser C1100

16,5

HP Color Laserjet 3550

16,6

Konica Minolta MC 2430DL

18,1

Konica Minolta MC 2450

19,1

Dell 3100cn

19,7

Oki C3200

20,5

Canon Lasershot LBP-2410

21

Tally Genicom 8008

21

Lexmark C510n

23,9

Brother HL-2700CN

24,7

Konica Minolta MC 5430DL

24,7

Lexmark C522n

25,5

Dell 5100cn

27,3

0 Kommentare zu diesem Artikel
191430