81716

Steuersparerklärung 2007 Plus

11.01.2007 | 08:30 Uhr |

Die Steuersparerklärung 2007 Plus der Akademischen Arbeitsgemeinschaft hat uns mit einem fundierten gedruckten Ratgeber und viele praktische Kleinigkeiten in der Software überzeugt.

Das Steuerprogramm der Akademischen Arbeitsgemeinschaft beinhaltet einen über 700 Seiten starken Ratgeber, der zu den übersichtlichsten und fundiertesten im Test gehört. Zusätzlich erhält der Käufer eine stabile Box aus Karton zum Sammeln von Belegen und auf über 100 Seiten Erläuterungen zum eigentlichen Programm selbst, das sich ohne Probleme installieren lässt.

Nach dem Aufruf gelangt der Nutzer in das bewährte Start-Center , über das er die zentralen Module der Software erreicht. Dazu gehören unter anderem die Datenübernahme aus dem Vorjahr, das Abfassen der Steuererklärung für 2006, die Bereiche der Unternehmenssteuern sowie ein Modul zur Vorauserfassung von Belegen für 2007, woraus sich dann eine Steuerprognose ergibt. Nach der Auswahl eines der Module wird das Hauptprogramm aufgerufen.

Der Hersteller hat an seinem Konzept und der grundlegenden Oberflächengestaltung keine Änderungen vorgenommen. Alles wirkt etwas moderner, Nutzer der Vorversionen finden sich auf Anhieb zurecht. Gleiches gilt aber auch für die Einsteiger. Die übersichtliche Gestaltung des Programms ist schlüssig und durchdacht. Über eine Baumstruktur am rechten Rand lassen sich gezielt einzelne Bereiche und Anlagen in der Steuererklärung bearbeiten. Mit dem so genannten Roten Faden führt die Steuersparerklärung den Anwender durch die Eingabemasken.

Sehr durchdacht ist auch das Extra-Programm, über das sich Einnahmen und Ausgaben für die EÜR berechnen lassen. Während Mitbewerber vor allem viele Extra-Rechner ausliefern, überzeugt die Steuersparerklärung durch Understatement und Details. So lässt sich der Bericht als PDF exportieren und ein kleiner Newsticker am unteren Rand macht auf aktuelle Urteile im Steuerrecht aufmerksam. Nach jeder Eingabe errechnet die Software die Prognose, die am unteren Bildschirmrand dargestellt wird. Pragmatisch und ausgewogen wirkt die Zusammenstellung der Mustervorlagen und Briefe für den Schriftverkehr mit dem Finanzamt.

Schnell gemacht: Mit der 10-Minuten-Steuererklärung lassen sich die Daten des Vorjahres schnell übernehmen. Mit wenigen Anpassungen lässt sich dann die aktuelle Steuererklärung abgeben – vorausgesetzt natürlich, dass sich an der Lebens- und Einkommenssituation nichts Gravierendes geändert hat. Sehr detailliert und gut erläutert ist der vom internen Steuerprüfer auf Plausibilität geprüfte Bericht.

Fazit: Die Steuersparerklärung 2007 Plus ist ein absolut überzeugendes Produkt. Komplett ausgestattet, ohne überladen zu sein. Für Angestellte, Selbstständige, Rentner und Kapitelanleger gleichermaßen empfehlenswert.

Alternative: Wiso Sparbuch 2007 ( www.buhl.de ) ist ähnlich komplett ausgestattet. Es bringt mehr Zusatzrechner mit, ist aber nicht ganz so übersichtlich.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,0
Bedienung (35%): Note 1,5
Dokumentation (5%): Note 1,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,3

Anbieter:

Akademische Arbeitsgemeinschaft

Weblink:

www.akademische.de

Preis:

39,80 Euro

Betriebssysteme:

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 300 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
81716